Please login to access this content!

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL

Vom Leben lernen

Issue 2, pp 4-8

DOI: 10.24053/PM-2021-0022
Bienenschwärme, Wolfsrudel, Ökosysteme – für innovative Organisationsmodelle steht die Natur immer wieder Pate. Es ist verlockend, in der Biologie Anleihen zu machen für die Gestaltung von Organisationen. Die Natur meistert mit Bravour, womit Organisationsentwickler heute kämpfen: Organisationen agil an ein dynamisches Umfeld anpassen, wachsende Komplexität meistern, vernetzt denken und laufend mit klugen Lösungen Wettbewerbsvorteile schaffen. Ein neues Modell für Organisationen nimmt die Zelle zum Vorbild. Deren hocheffiziente Abläufe sind Grundlage allen Lebens. Reibungslos und mit hohem Tempo funktionieren die zellbiologischen Abläufe. Eine Zelle verfügt über nahezu perfekte Bedingungen für jeden ihrer Prozesse. Zudem verbessert sie ständig die Umgebung, in denen biochemische Reaktionen ablaufen. Erstaunliche Prozessschleifen greifen ineinander über, die sich selbst regulieren und perfektionieren. Diese Arbeitsweise ist für Systemtheoretiker und Berater wie Moritz Hornung ein perfektes Vorbild. Können wir von den Abläufen einer Zelle auch für Projektorganisationen lernen? „Und ob!“ sagt er. Als erfahrener Projektmanager hat er gemeinsam mit Dr. Clemens Dachs die Organisationsprinzipien von Zellen und Organismen auf Unternehmen übertragen.