eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 32/1

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
10.2357/PM-2021-0016
31
2021
321 Gesellschaft für Projektmanagement

IPMA intern

31
2021
pm3210067
Aus den DACH-Verbänden | IPMA intern Neues aus der IPMA In dieser neuen Kolumne wollen wir Sie, die Mitglieder der drei DACH-Schwesterverbände GPM, pma und spm, über die Neuigkeiten aus unserem Dachverband IPMA International Project Management Association informieren. Im September 2020 wurden von den Delegierten der Member Associations (MA’s) der IPMA drei neue Vice Presidenten für das neue Executive Board (ExBo) der IPMA gewählt. Die neuen Vice Presidents (VP) sind Oxana Klimenko aus Russland, Antonio Andrade Dias aus Portugal und Prof. Dr. Yvonne Schoper aus Deutschland. Die neuen Vice Presidents sind ab dem 01. 01. 2021 im Amt. Damit besteht das neue, ehrenamtlich arbeitende Executive Board der IPMA ab Januar 2021 aus den folgenden sieben Personen: • Präsident: Joop Schefferlie, Niederlande, zuständig für die Themen Advocacy / Partnerships / Governance • VP Forschung: Constanta Bodea, Bulgarien • VP Finance & Administration: Antonio Andrade Dias, Portugal • VP Standards & Zertifizierung: Oxana Klimenko, Russland • VP Membership und Young Crew: Yvonne Schoper, Deutschland • VP Marketing Communication, Events & Awards: Martin Sedlmayer, Schweiz • VP Profession Development: Mladen Vukomanovic, Kroatien Basis für die Arbeit des neuen Executive Boards sind die vier neuen Strategiefelder, die die IPMA bis 2024 definiert hat: Membership Die IPMA besteht mittlerweile aus 72 Mitgliedsgesellschaften. Mittels im Markt etablierter MA’s ist die IPMA in der Lage, das Projektmanagement nachhaltig zu prägen, neue Standards, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und zu betreiben und dadurch einen Mehrwert in den einzelnen Märkten zu schaffen. Auf dieser Basis ist es möglich, wieder neue MA’s aufzunehmen und diese erfolgreich in das bestehende IPMA- Netzwerk zu integrieren. Digitale Transformation Die Welt, das Netzwerk der MA’s und unsere Kunden erwarten eine offene, flexible, schnelle Art, wie wir in der IPMA miteinander kommunizieren, Dienstleistungen implementieren, Prozesse und Projekte verwalten und unsere Mitglieder, Zertifizierungsstellen und Kunden (z. B. Kooperationspartner und globale Organisationen) unterstützen. Digitalisierung der Kommunikation und wie wir unsere Dienstleistungen anbieten sind die Grundlage dafür, um in einer sich ständig verändernden Welt effektiver, moderner und schneller zu arbeiten. Advocacy and Partnerships Für eine erfolgreiche, nachhaltige Organisation ist es erforderlich, mit anderen Projektmanagement-Organisationen zusammenzuarbeiten, Allianzen zu bilden und unsere Organisation für potenzielle Kunden, Sponsoren und Fonds zu öffnen. Eine finanziell gesunde und nachhaltige IPMA Die finanzielle Struktur der IPMA sollte robust, zukunftsfähig, flexibel und so stabil sein, dass IPMA in der Lage ist, wichtige Zukunftsinvestitionen zu tätigen. In den kommenden PROJEKTMANAGEMENT-AKTUELL-Ausgaben werde ich regelmäßig aus der IPMA berichten. Wenn Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne: y.schoper@gpm-ipma.de. Rubrik Neues aus der IPMA 10.2357/ PM-2021-0016 32. Jahrgang · 01/ 2021 Prof. Dr. Yvonne Schoper ist Professorin an der HTW Berlin mit dem Schwerpunkt Internationales Projektmanagement und Präsidialrätin der GPM. Ihre Forschungsinteressen sind die Projektifizierung der Wirtschaft und der Einfluss der Kultur auf das Projektmanagement. eMail: yvonne.schoper@HTW-Berlin.de ORCID: 0000-0002-7731 - 5081 67 PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL · 32. Jahrgang · 01/ 2021 10.2357/ PM-2021-0016