eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 33/5

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
0942-1017
UVK Verlag Tübingen
10.24053/PM-2022-0110
2022
335 Gesellschaft für Projektmanagement

IPMA intern

2022
76 PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL · 33. Jahrgang · 05/ 2022 10.24053/ PM-2022-0110 Aus den DACH-Verbänden | IPMA intern Neues aus der IPMA Vom 21. -23. September 2022 fand in Cavtat/ Südkroatien die SENET (SouthEast Network) Konferenz der IPMA statt, die den für dieses Jahr geplante, aber aufgrund von Corona abgesagten Weltkongress in Tokio / Japan zumindest teilweise ersetzte. Im Council of Delegates (CoD) Meeting am 24. -25. September wurde von den Delegierten einstimmig die neue Strategie der IPMA für die kommenden Jahre verabschiedet. Diese lautete vormals: “Promoting competences throughout society to enable a world where all projects succeed.” Aber sollten wirklich alle Projekte erfolgreich sein? Ist unsere Aufgabe als Projektmanagement-Verband in einer zunehmend projektifizierten Arbeitswelt und einer zunehmend projektifizierten Gesellschaft darauf beschränkt, nur Projektmanagement- Kompetenzen zu fördern? Das wurde im Executive Board der IPMA intensiv diskutiert. In der Konsequenz lautet die neue Mission der IPMA nun: “IPMA is orchestrating the project profession for a better world” und zeigt damit die neue Rolle der IPMA als Orchestrator, also als die zentrale Plattform für alle diejenigen, die Projektmanagement zum Beruf haben bzw. mit ProjektmanagerInnen zum Beispiel in der Rolle als ArbeitgeberInnen, Auftraggeber, Steuerkreismitglied oder Sponsorin zu tun haben. Zudem wählten die Delegierten drei neue Vizepräsidenten für das Executive Board der IPMA für die kommenden drei Jahre. Diese sind: • Prof. Ding Ringgui, China • Jose Reyes, Panama • Prof. Vladimir Obramovic, Serbien Erstmals wurde das IPMA Ecosystem (Abb. 1) vorgestellt. Das IPMA Ecosystem beinhaltet alle Produkte und Dienstleistungen / Services der IPMA für die 71 nationalen Member Associations und deren individuelle und Firmenmitglieder und zeigt das gesamte Spektrum des Produktportfolios der IPMA. Bestandteile des IPMA Ecosystems sind: Die IPMA Recognition Produkte • IPMA 4 LC Level Zertifizierung, • IPMA Agile Zertifizierung, • IPMA CCT (Coaching, Consulting and Training) Zertifizierung, • IPMA Delta Zertifizierung, • Die IPMA Awards in den Kategorien: • Individual Awards • Project Awards • Research Awards Die IPMA Improvement Produkte • IPMA REG Registrierung für Trainings und Ausbildungsanbieter • IPMA PEB Project Excellence Baseline • IPMA Kids Seminarkit für Lehrende zur Heranführung von Kindern an Projektmanagement • IPMA C4D Coaching for Development Die IPMA Involvement Produkte • Der IPMA Weltkongress • Die IPMA Research Conference • Die IPMA Konferenzen in SENET, LATNET, NORDNET • Die regionalen und nationalen Konferenzen wie z. B. das PM Forum der GPM • Die Veranstaltungen/ Webinare der Special Interest Groups der IPMA Die IPMA Engagement Produkte • IPMA Mitgliedschaft • IPMA Young Crew • IPMA Forschung Abbildung 1: das IPMA Ecosystem IPMA/ GPM/ pma/ spm | Neues aus der IPMA Jetzt online lesen in unserer neuen eLibrary www.pmaktuell.de Der Online-Zugriff ist in den Leistungen für GPM Mitglieder inbegriffen. Noch kein GPM Mitglied? Schreiben Sie uns unter mitglieder@gpm-ipma.de. Herausgeber: GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. Unter Mitwirkung von: spm - Swiss Project Management Association und Projekt Management Austria P R OJ E K T M A N A G E M E N T A K T U E L L Anzeige • IPMA Special Interest Groups • IPMA Publikationen • IPMA Global Customers • IPMA Standards Entwicklung • Freiwilligenarbeit bei der IPMA Schließlich wurde vom Council of Delegates ein neues Communiqué der IPMA verabschiedet, welches die Nachhaltigkeitskompetenzen von Projektmanagenden für den Aufbau einer nachhaltigen Projektgesellschaft zum Thema hat. Nachhaltigkeitskompetenzen sind die Voraussetzung für die Planung und Umsetzung von nachhaltigen Projekten, eine nachhaltige Gesellschaft und ein nachhaltiges Ökosystem, denn der Nutzen und die Werte, die wir mit unseren Projektaktivitäten schaffen, wirken sich direkt auf die nachhaltige Entwicklung aus. Um unseren Planeten zu schützen, ist es entscheidend, Nachhaltigkeitskompetenzen in die Aus- und Weiterbildungssysteme zu integrieren. Dies ist die Grundlage für die dringend erforderliche Transformation in eine gerechtere Projektwirtschaft und Projektgesellschaft. Prof Dr. Yvonnne Schoper Prof. Dr. Yvonnne Schoper ist Professorin an der HTW Berlin mit dem Schwerpunkt Internationales Projektmanagement und Vice President Membership & Young Crew der IPMA. Ihre Forschungsinteressen sind die Projektifizierung der Wirtschaft und der Einfluss der Kultur auf das Projektmanagement. eMail: yvonne.schoper@HTW-Berlin.de ORCID: 0000-0002-7731 - 5081