eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 20/3

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
51
2009
203 Gesellschaft für Projektmanagement

PMA intern

51
2009
pm2030062
22 l projekt MA N A G E M E N T aktuell 3/ 2009 62 PMA INTERN ❙ Methodenkompetenzen im Projektmanagement sind zwar die Basis, aber nicht die entscheidenden Erfolgsfaktoren für das Gelingen eines Projektes. Dies belegt eine österreichweite Studie, die 2008 von Projekt Management Austria (pma) gemeinsam mit Fellner Executivetraining & Consulting unter Österreichs Projektmanagern und Projektmanagerinnen durchgeführt wurde. Das Ergebnis der repräsentativen Marktforschung, die zum Ziel hatte, die Faktoren des Erfolgs und des Misserfolgs herauszufiltern, ist eindeutig: Als Hauptfaktoren für das Scheitern bzw. den Erfolg werden Teambildung, Arbeit mit Zielen und das Arbeitsklima, gefolgt von der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und der Einbeziehung der Projektkunden genannt. Geld und Zeit werden nicht als besonders entscheidende Erfolgsfaktoren angegeben. „Auch internationale Marktrecherchen, die wir bei IPMA regelmäßig machen, zeigen, dass die Verhaltens- und Sozialkompetenzen der ProjektmanagerInnen immer mehr in den Fokus ihrer Arbeit rücken. Das Ergebnis der pma Umfrage belegt nun deutlich, dass die internationale Entwicklung auch in Österreich angekommen ist“, so Brigitte Schaden, pma Vorstandsvorsitzende und IPMA-Präsidentin. Neu: Evaluierung der Verhaltens- und Sozialkompetenzen Damit die pma/ IPMA-Zertifizierungen dieser Arbeitsrealität entsprechen, werden nun in Österreich seit April 2009 bei den pma/ IPMA- Zertifizierungsprüfungen neben der Methodenkompetenz auch die Verhaltens- und Sozialkompetenzen evaluiert. Die Rückmeldungen des Marktes auf diese Erweiterung sind ausgesprochen positiv. Schaden: „Durch eine eigens entwickelte Methodik werden nun auch die sogenannten Soft Skills evaluierbar. Ihre Bedeutung für den Projekterfolg ist zwar schon seit einiger Zeit erkannt, durch die Evaluierung und die Einbindung in die pma/ IPMA-Zertifizierungen werden sie nun aber endlich auch anerkannt.“ pma focus: SOKO Projektmanagement Soft Skills sind nicht nur bei wirtschaftlichem Schönwetter wichtig, sondern vor allem auch in wirtschaftlich raueren Zeiten. Deshalb setzt Projekt Management Austria 2009 einen besonderen Schwerpunkt auf dieses Thema und bietet im Rahmen der Mitgliederveranstaltungen diverse Fachvorträge und Diskussionsmöglichkeiten an. Auch der diesjährige pma focus - 14. bis 15.10.2009 in Wien - steht unter dem Titel „SOKO Projektmanagement: Sozialkompetenz im Visier“ ganz im Zeichen der Erfolgsfaktoren Soft Skills. Immer bedeutender: Qualitätsnachweis Projekt Management Austria konnte im Vorjahr insgesamt 1.425 Projektmanagementzertifizierungen nach dem international renommierten pma/ IPMA-Standard vergeben - 1.028 davon an Männer und 397 an Frauen. Dies entspricht gegenüber 2007 einer Steigerung von + 15,5 Prozent. Brigitte Schaden: „Dieser erfreuliche Anstieg im wirtschaftlich turbulenten Jahr 2008 zeigt einmal mehr, dass auch oder vor allem in Krisenzeiten die nachgewiesene Qualität der ProjektmanagerInnen gefragt und wichtig ist. Denn gerade wenn der Sparstift regiert, wollen Projektauftraggeber sicher sein, dass Projekte kompetent und effizient geleitet und realisiert werden.“ Für 2009 ist Schaden verhalten optimistisch. Die Weltwirtschaftskrise zwingt zwar zum Sparen, aber da Qualität gerade in unserer Branche sehr wichtig ist, wird nach wie vor auf hochwertige Aus- und Weiterbildung geachtet. Und viele Jobs und Ausschreibungen verlangen gerade jetzt nach pma/ IPMA-zertifizierten ProjektmanagerInnen. Soft Skills in harten Zeiten gefragt Kontakt ❙ PROJEKT MANAGEMENT AUSTRIA, Palais Schlick, Türkenstraße 25/ 2/ 21, A-1090 Wien, Tel.: ++ 43/ 1/ 3 19 29 21-0, Fax: ++ 43/ 1/ 3 19 29 21-29, E-Mail: office@p-m-a.at, www.p-m-a.at Grafik: pma Brigitte Schaden, pma Vorstandsvorsitzende und IPMA-Präsidentin: „Soft Skills sind die Erfolgsfaktoren im Projektmanagement. Die Berücksichtigung der Sozial- und Verhaltenskompetenzen im Rahmen unserer Zertifizierungsprojekte wird daher vom Markt sehr begrüßt.“ Foto: pma PM_3-09_1-64: Inhalt 28.04.2009 10: 49 Uhr Seite 62