eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 20/4

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
101
2009
204 Gesellschaft für Projektmanagement

PMA intern

101
2009
pm2040058
22 l projekt MA N A G E M E N T aktuell 4/ 2009 58 PMA INTERN ❙ Projekt Management Austria (pma) bietet für ProjektmanagerInnen eine mehrstufige, international renommierte 4-L-C-Zertifizierung (Four- Level-Certification-System) an. Für die niedrigste Stufe, Level D, bedarf es Grundlagenwissen im Projektmanagement, für Level C Spezialwissen und Erfahrung, für Level B Expertenwissen und umfangreiche Erfahrung und für Level A Programm- und Portfoliomanagementerfahrung. Seit Frühjahr 2009 werden bei den international gültigen pma/ IPMA- Zertifizierungen neben der Projektmanagementkompetenz auch die Sozial- und Verhaltenskompetenzen der ProjektmanagerInnen evaluiert und bewertet. Je nach Zertifizierungslevel können die KandidatInnen ihre Kompetenzen im Rahmen eines Multiple- Response-Tests, eines Reports und eines Interviews unter Beweis stellen. Je höher der Zertifizierungslevel ist, umso bedeutender werden die Sozial- und Verhaltenskompetenzen. Bei der Zertifizierung für Level B werden die Sozial- und Verhaltenskompetenzen daher im Rahmen eines eigenen zweistündigen Workshops erhoben. Die ersten pma/ IPMA-Zertifizierungen nach dem erweiterten System wurden bereits durchgeführt. Die erfolgreichen Senior ProjektmanagerInnen zeigten sich von der Qualität und Praxisrelevanz begeistert: Dr. Werner Schönfeldinger, Projektmanager, Partner bei 42virtual: „Die überarbeitete IPMA-Kompetenzrichtlinie finde ich für den Zertifizierungsprozess sehr hilfreich. Sie regt gerade den Projektmanager mit Erfahrung an, sein eigenes Tun zu reflektieren. Das Zertifikat selbst ist ein Nachweis eines bestimmten Kompetenzlevels und wird insbesondere beim Arbeiten im öffentlichen Sektor immer mehr zum unverzichtbaren Muss für Projektmanager. Die Rolle des Projektmanagers wandelt sich zunehmend zur Rolle des Kommunikators, Vermittlers und Mediators zwischen dem Projekt, dem Team und den Umwelten. Neben den Basiskompetenzen der Planung, des Controllings und der Nachverfolgung werden vermehrt soziale Kompetenzen erforderlich, um die Befindlichkeiten im Projekt zu managen. Aus der Erfah- Soziale Kompetenz: DER Erfolgsfaktor im Projektmanagement rung der letzten Projekte im IT- und Organisationsumfeld schätze ich, dass der Anteil der sozialen Kompetenz in diesen Projekten 60 bis 70 Prozent der Projektarbeit beträgt. Die Tendenz wird in den nächsten Jahren steigen.“ Mag. Sylvia Treusch, MSc, Senior Consultant, act Management Consulting GmbH: „Den erweiterten Zertifizierungsprozess der pma/ IPMA halte ich für sehr zeitgemäß, denn soziale Kompetenz ist für den Erfolg im Projektmanagement erforderlich und auch gefordert. Ich persönlich fand das Schreiben des Reports im Zertifizierungsprozess eine sehr gute Gelegenheit zur umfassenden Reflexion des betreuten Projekts. Und die Prüfung selbst gestaltete sich durch die integrierten Rollenspiele sehr abwechslungsreich und angenehm.“ Ing. Hubert Wassertheurer, MBA, Projektmangement, eurofunk Kappacher GmbH: „Besonders hervorzuheben ist am neuen Zertifizierungsprozess der pma der praxisbezogene Kontext zum gewählten Projekt. Er gibt einem persönlich eine gute Möglichkeit, sein Handeln zu reflektieren und die eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen. Ich empfehle eine pma/ IPMA-Zertifizierung aber auch deshalb weiter, weil es ein branchenübergreifender Nachweis über das fachliche Wissen und die Erfahrung im Bereich Projektmanagement ist.“ Kontakt ❙ PROJEKT MANAGEMENT AUSTRIA, Palais Schlick, Türkenstraße 25/ 2/ 21, A-1090 Wien, Tel.: ++ 43/ 1/ 3 19 29 21-0, Fax: ++ 43/ 1/ 3 19 29 21-29, E-Mail: office@p-m-a.at, www.p-m-a.at Grafik: pma Foto: pma Brigitte Schaden, pma Vorstandsvorsitzende und IPMA-Präsidentin: „Aus meiner Erfahrung und aus Marktrecherchen weiß ich, dass Soft Skills und Projektmanagement nicht nur eine gute Kombination sind, sondern definitiv zusammengehören. Erfolgreiches Projektmanagement funktioniert nur mit sozial- und verhaltenskompetenten ProjektmanagerInnen. Durch unsere erweiterten Zertifizierungen reagieren wir auf die Marktanforderungen.“ PM_4-09_1-60: Inhalt 30.06.2009 9: 52 Uhr Seite 58