eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 21/3

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
51
2010
213 Gesellschaft für Projektmanagement

GPM intern

51
2010
pm2130048
❙ In Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen benötigen Prozesse und Abläufe oft zu viel Zeit und treiben die Kosten unnötig in die Höhe. Unter dem Motto „Neue Wege identifizieren und Potenziale erschließen“ informierte das „Kieler Prozessmanagementforum“ am 18. Dezember 2009 zum Thema „Projektmanagement und Prozessverbesserung“ und traf damit auf großes Interesse bei den Besuchern. „Wir fühlten uns bereits im letzten Jahr mit unserem Veranstaltungskonzept bestätigt und haben uns gefreut, in diesem Jahr die Idee ausweiten zu können“, sagte Prof. Doris Weßels von der Kieler Fachhochschule, die auch in der GPM Regionalleitung und im Vorstand der Digitalen Wirtschaft Schleswig- Holstein tätig ist. Namhafte Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis zeigten ein branchenübergreifendes Spektrum an Ideen und neuen Wegen auf. Hierzu zählten zum Beispiel die bausteinorientierte Prozessmodellierung nach der PIC- TURE-Methode, die Einführung des Geschäftsprozessmanagements im U-Boot-Bau der HDW, die TEMP- Methode oder agile Entwicklungsansätze für innovative Produkte. Ein Erfolgsfaktor dieser Veranstaltung war die von allen Teilnehmern erlebbare Interdisziplinarität: Neben Praxisvertretern verschiede- 22 l projekt MA N A G E M E N T aktuell 3/ 2010 48 GPM INTERN GPM-Mitglieder: 5.710 Davon Firmenmitglieder: 281 Teilnehmer am Lehrgang „Projektmanagement-Fachmann“: 14.090 Durch PM-Zert vergebene Projektmanagement-Zertifikate insgesamt: 19.650 Stand: 31.5. 2010 + + + + + + + + + + + + + + + Besucherrekord mit 120 Teilnehmern beim „Kieler Prozessmanagementforum 2009“ Vorstands- und Kuratoriumswahlen der GPM 2010 Sehr geehrte Mitglieder der GPM, turnusgemäß finden in diesem Jahr Wahlen für den Vorstand und das Kuratorium der GPM statt. Der Wahltermin wurde auf Mittwoch, den 6. Oktober 2010, festgesetzt. Wir würden uns freuen, wenn sich engagierte und erfahrene Mitglieder der GPM für diese Ämter zur Verfügung stellen. Nachfolgend erhalten Sie eine Information über die Zulassungsbedingungen und den Wahlprozess. Wenden Sie sich bei Fragen gern an die aktuell amtierenden Vorstands- und Kuratoriumsmitglieder. Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins und besteht aus acht Mitgliedern. Die Mitglieder des Vorstands werden auf vier Jahre gewählt. Die Wahlen finden alle zwei Jahre jeweils für vier Vorstandsmitglieder statt. Das Kuratorium steht der Mitgliederversammlung, dem Vorstand sowie den Einrichtungen und Gremien des Vereins beratend und unterstützend zur Seite. Es besteht aus sieben Mitgliedern, die auf drei Jahre gewählt werden. Die Kandidaten für Vorstand und Kuratorium werden entweder von Mitgliedern der GPM vorgeschlagen oder bewerben sich selbst. Wird der Kandidat von einem Mitglied der GPM vorgeschlagen, muss eine schriftliche Einverständniserklärung des Kandidaten beigefügt werden. Die Nennung von fünf Mitgliedern, die die Kandidatur für die Bewerbung zum Vorstands- oder Kuratoriumsmitglied unterstützen, ist satzungsgemäß Teil der Bewerbung. Die fünf unterstützenden Mitglieder dürfen im aktuellen Wahlgang allerdings nicht kandidieren und werden bei der Vorstellung der Kandidaten namentlich aufgeführt. Die Bewerbungen müssen spätestens am Freitag, dem 6. August 2010, bei der Hauptgeschäftsstelle vorliegen. Für die Bewerbung als Vorstand oder KuratorIn bitten wir Sie, die folgenden Unterlagen bei der Hauptgeschäftsstelle bis zu diesem Termin einzureichen: ❑ Aktuelles Lichtbild (Passfoto, möglichst s/ w); ❑ Persönlicher Vorstellungstext (als Word-Datei, max. 2.300 Zeichen inkl. Leerzeichen, strikt einzuhalten) mit Angaben zu: ■ Person, ■ Ausbildung, Berufserfahrung, ■ bisherigen Aktivitäten in der und für die GPM, ■ persönlichen Zielen und Vorstellungen für die Arbeit im Vorstand/ Kuratorium, ■ Unterschrift; ❑ Nennung von fünf Mitgliedern, die die Kandidatur für Vorstand/ Kuratorium unterstützen; ❑ Unterschriebene Erklärung der unterstützenden Mitglieder. Nach formaler Prüfung der eingegangenen Wahlvorschläge durch den Wahlausschuss werden alle zugelassenen Kandidaten fristgerecht den Vereinsmitgliedern in einer Wahlbroschüre vorgestellt. Sehen Sie hierzu bitte auch die aktuelle Satzung ein und wenden Sie sich bei Fragen gerne an den Leiter der Hauptgeschäftsstelle, Herrn Stefan Schmidt, oder direkt an den Vorstand oder das Kuratorium. Andreas Frick, Vorstandsvorsitzender, Vorstand für Strategie und Administration PM_3-2010_1-56: Inhalt 27.05.2010 13: 09 Uhr Seite 48 ner Unternehmen stellten auch Studierende der FH Kiel als „Young Research“-Teams ihre aktuellen Projektergebnisse vor. Fortführung des „Kieler Prozessmanagementforums“ Das „Kieler Prozessmanagementforum 2009“ war eine Kooperationsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM), der Fachhochschule Kiel (FH), der Digitalen Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH), der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) und der Kieler Industrie- und Handelskammer. Die ganztägige Veranstaltung verfolgte insbesondere das Ziel, die Vernetzung der Teilnehmer zu einem Expertenforum zu initiieren. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die Möglichkeiten zur Diskussion und zum Meinungsaustausch im Kreise der ca. 120 Teilnehmer intensiv genutzt wurden und das „Netzwerken“ erfolgreich verlief: Bereits während der Veranstaltung wurde eine Fortführung durch Kooperationen mit weiteren Partnern wie zum Beispiel dem REFA-Verband aus Schleswig-Holstein vereinbart. Auch der Termin der nächsten Veranstaltung ist als „vorweihnachtliches“ Highlight mit dem 17.12.2010 bereits in der Planungsphase. Von links: Michael Doktor als studentische Hilfskraft, Prof. Doris Weßels aus der GPM Regionalleitung Kiel, Prof. Dirk Frosch-Wilke als Dekan des Fachbereichs Wirtschaft der FH Kiel und Barbara Schramm-Braun von der GPM Regionalleitung Kiel (Frank Jürgensen von der Kieler Regionalleitung fehlt leider auf dem Foto) Foto: GPM Region Kiel archimedon • Marienstr. 66 • 32427 Minden Tel.(+49 571) 9 74 35-0 • info@archimedon.de Unternehmensindividuelles Multi- Projektmanagement Informationssystem verbessert die Projektqualität steigert die Personalproduktivität erhöht die Transparenz • • • Die Sicht aufs Ganze www.admileo.de/ gpm Die Mitgliederversammlung der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. findet in diesem Jahr am Montag, dem 25. Oktober 2010, von 13.00 bis 17.30 Uhr im Haus der Deutschen Wirtschaft, Breite Straße 29 in 10178 Berlin, statt. Turnusgemäß werden in diesem Jahr auch Wahlen für Vorstand und Kuratorium durchgeführt. Bewerbungen für eines der Ämter sind bis 6. August 2010 an die Hauptgeschäftsstelle der GPM, Frankenstraße 152, in 90461 Nürnberg zu richten (siehe ausführliche Erläuterungen dazu im Kasten auf der linken Seite). Mitglieder der GPM erhalten Anfang September 2010 eine Einladung zur Mitgliederversammlung mit Tagesordnung und weiter gehenden Informationen. Sie enthalten unter anderem Angaben zum abgelaufenen Geschäftsjahr, zu den künftigen Vorhaben sowie die Wahlunterlagen. GPM Mitgliederversammlung 2010 PM_3-2010_1-56: Inhalt 31.05.2010 6: 37 Uhr Seite 49 22 l projekt MA N A G E M E N T aktuell 3/ 2010 50 GPM INTERN GPM Region Veranstaltung/ Referent Ort Termin Aachen Kreative Übungen zum Lernen mit Spaß - Erleben, was wie funktioniert; Renate Raschke, RASCHKE - CTC, Aachen Forschungsinstitut für Rationalisierung e. V. (FIR), Pontdriesch 14/ 16, Aachen 31.8.2010 18.00 Uhr Augsburg PM-Insight: Projektcontrolling in der Forschung & Entwicklung; Dr. Christian Langmann, Horváth & Partners, Berlin Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer, Universitätsstraße 16, Universität Augsburg, Augsburg 30.7.2010 17.00 Uhr Berlin Karrieren im Projektmanagement; Prof. Dr. Katharina Hölzle, TU Berlin Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H3005, 3. Stock, Straße des 17. Juni 135, Berlin (Eingang über den Lichthof) 30.6.2010 18.00 Uhr Dortmund/ Ruhrgebiet und Düsseldorf/ Rhein-Ruhr PM-Tag in der Metropole Ruhr: Von der Industrieregion zur Kulturhauptstadt Europas; u. a. mit Keynote Speaker Dr. Fritz Pleitgen, Ruhr.2010 GmbH Gastronomie im Stadtpark Bochum, Klinikstraße 41-43, Bochum 18.6.2010 9.00 bis 17.00 Uhr Düsseldorf/ Rhein-Ruhr Scrum - die Kunst des Möglichen; Carsten Czeczine, binaris informatik GmbH, Krefeld Projektmanagement-Reife in Unternehmen und Projekten prüfen - Lösungsansätze, Erfolgsfaktoren; Dr. Martina Albrecht, Advisory GmbH, Berlin Erste Einblicke in die neue Version von Microsoft Project Server 2010; Dipl.-Wi.-Ing. Ralf Sedlaczek, Campana & Schott, Niederlassungsleiter, Köln IT.NRW, Mauerstraße 51, Düsseldorf IT.NRW IT.NRW 21.6.2010 18.30 Uhr 5.7.2010 18.30 Uhr 6.9.2010 18.30 Uhr Hamburg Planen für Fortgeschrittene in der IT - Eine Einführung in Scrum; Markus Wittwer, oose Innovative Informatik GmbH, Trainer und Berater, Hamburg oose Innovative Informatik GmbH, Tower Falkenried-Piazza, Straßenbahnring 7, Hamburg 1.7.2010 18.00 Uhr Hannover Prozessorientiertes Projektmanagement - Vom Vertrieb in die Produktentwicklung; Thomas Knickelmann, ContiTech Vibration Control, Hannover Projektmanagement im öffentlichen Bereich - Am Beispiel der Gemeinde Wedemark; Tjark Bartels, Gemeinde Wedemark, Bürgermeister Fachhochschule Hannover, Fakultät IV, Raum 100 (Erdgeschoss), Neubau, Ricklinger Stadtweg 120, Hannover Fachhochschule Hannover, Fakultät IV, Raum 100 (Erdgeschoss), Neubau 12.7.2010 18.30 Uhr 9.8.2010 18.30 Uhr Magdeburg Projektmanagement Stammtisch Wenzel Prager Bierstuben, Leiterstraße 3, Magdeburg 16.6.2010 18.00 Uhr Nürnberg Erfolgsfaktor Kommunikation: Die wichtigsten Tipps für Schreibaufgaben in Projekten; Johannes Dreikorn, doctima GmbH, Leiter Technische Dokumentation, Erlangen Resultance Seminarzentrum, 3. OG, Rückersdorfer Straße 26, Röthenbach/ Pegnitz 5.7.2010 18.00 Uhr Stuttgart Akzeptanzmanagement - oder wie man Bedürfnisse und Wünsche in Einklang bringt (419); Dr. Andreas Väth Star Cooperation GmbH, Otto-Lilienthal-Straße 5, Böblingen 17.6.2010 18.15 Uhr Veranstaltungen der GPM Regionen ❙ Beim Weltkongress vom 1. bis 3. November 2010 in Istanbul wird traditionsgemäß der MA (Mem ber Associations) Workshop stattfinden. Dieser Workshop dient als Plattform für den Gedankenaustausch zwischen den Mitgliedsorganisationen der IPMA. In der Vergangenheit wurden immer wieder Themen wie Marketing, Mitgliederwachstum, Mitgliederleistungen usw. diskutiert und die Erfahrungen der erfolgreichen Gesellschaften den Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung gestellt. Um die Zeit noch effektiver zu nutzen, wurde beim CoD (Council of Delegates) in Den Haag beschlossen, die Themen, die für die einzelnen Mitgliedsorganisationen von Interesse sind, im Vorfeld zu sammeln und zu strukturieren. Vorschläge oder weitere Informationen über die Hauptgeschäftsstelle (E-Mail: info@gpm-ipma.de) oder direkt an Prof. Grau (E-Mail: N.Grau@gpm-ipma.de) ❑ ESI International GmbH ❑ GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. ❑ ICCOM International GmbH Wir bitten um Beachtung! Beilagen in diesem Heft Was gibt es Neues in der IPMA? PM_3-2010_1-56: Inhalt 27.05.2010 13: 09 Uhr Seite 50 projekt MA N A G E M E N T aktuell 3/ 2010 l 51 Firma Hauptgeschäftsgebiet PM-Aufgaben und -Bedeutung Erwartungen an die GPM DZ BANK AG www.dzbank.de Angelika Sahm Angelika.Sahm@dzbank.de Die DZ BANK ist eine Zentralbank der Volksbanken Raiffeisenbanken, die die Geschäfte der vielen eigenständigen Genossenschaftsbanken vor Ort unterstützt. Sie betreut als Geschäftsbank Unternehmen und Institutionen, die einen überregionalen Bankpartner benötigen. Zudem besitzt sie die Holdingfunktion für die Verbundunternehmen der DZ BANK Gruppe und koordiniert die Spezialinstitute innerhalb der Allfinanz-Gruppe. Die Projektmanager des Bereiches IT bilden einen Pool mit den Zielen einer zentralen und übergreifenden Steuerung bei der Besetzung von Projekten, der systematischen Personalentwicklung und dem konsequenten Auf- und Ausbau des Methodenwissens. Projektmanagement ist in der DZ BANK eine Kernkompetenz und ein attraktiver Karrierepfad. Bietet uns eine Plattform für den aktiven Austausch wertvoller Informationen zum Thema Projektmanagement. Wir sind interessiert am Aufbau eines Netzwerks zu anderen Projektmanagern, an den fundierten Artikeln in der Zeitschrift projektMANAGE- MENT aktuell und der Zertifizierung unserer Projektmanager. Greenlight Consulting GmbH www.greenlight-consulting.com Christian Estermaier christian.estermaier@greenlightconsulting.com Frank Zappe frank.zappe@greenlight-consulting. com Die Greenlight Consulting GmbH ist eine mittelständische Unternehmensberatung, die sich auf das professionelle Management kaufmännischer Projekte im Großindustrieumfeld spezialisiert hat. Im Fokus stehen dabei die sogenannten Corporate Functions, also die Zentralabteilungen wie das Rechnungswesen, die Unternehmensstrategie, der Einkauf oder auch die IT. Projektmanagement ist die Kernkompetenz unseres Unternehmens. Aus diesem Grund sind wir der GPM beigetreten. Darüber hinaus sind alle unsere Berater IPMA-zertifiziert. Der Ausbau und die Sicherung unserer hohen fachlichen Expertise sowie die Etablierung eines Beratungsstandards in unserem Unternehmen sind uns sehr wichtig. Wir hoffen, hierzu in dieser Organisation wertvolle Hinweise zur Erreichung dieses Ziels zu erhalten. KEYMILE GmbH www.keymile.com KEYMILE ist einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen. Das Produktportfolio umfasst flexible und robuste Multi-Service-Zugangsplattformen sowie Standalone-Datenübertragungslösungen. Die Multi-Service-Zugangsplattformen ermöglichen Telekommunikationsanbietern, vielfältige Sprach- und Datendienste über Kupfer- und Glasfaserkabel bereitzustellen. Die gleichzeitige Verfügbarkeit von herkömmlicher und IP-basierter Datenübertragung gewährleistet eine reibungslose Migration zum Next-Generation-Network. In Telekommunikationsnetzen von Bahnen und Energieversorgern sowie in Mobil- und Betriebsfunknetzen werden KEYMILE-Systeme für die sichere Datenübertragung in unternehmenskritischen Netzbereichen eingesetzt. KEYMILE bietet Forschung und Entwicklung, Produktion und Servicedienstleistungen wie Netzimplementation und Mitarbeiterschulung beim Kunden aus einer Hand. Das Unternehmen mit Hauptstandorten in Deutschland und in der Schweiz ist weltweit mit Tochterfirmen und Partnern vertreten und kann auf Systeminstallationen in mehr als 100 Ländern verweisen. Die Aktivitäten innerhalb der Produktentwicklung werden als Projekte mit zertifizierten Projektleitern durchgeführt. Die Koordination aller Projekte erfolgt in einer eigenständigen Abteilung. Die Weiterbildung der Projektmanager und die kontinuierliche Verbesserung der Entwicklungsprozesse sind wesentliche Faktoren, damit unser kreatives R&D- Team schnell und flexibel innovative Produkte hoher Qualität entwickeln kann. Die GPM ist für KEYMILE der ideale Partner, um in diesen Disziplinen stets auf dem neuesten Stand zu sein. + + + + + + + + + Neue Firmenmitglieder stellen sich vor … + + + + + + + + + GPM Region Veranstaltung/ Referent Ort Termin Würzburg/ Schweinfurt Agile Vorgehensweisen - Wandel im Management von IT-Projekten; Dr. Oliver Linssen, Liantis GmbH & Co. KG, Geschäftsführer, Krefeld PM vor Ort: Betriebsbesichtigung WAREMA KM - Durchführung von Projekten bei WAREMA mit der PM-Software INNEO; Martin Friedel, WAREMA Kunststofftechnik und Maschinenbau GmbH, Marktheidenfeld Teamdynamiken im Projektgeschäft - Systemische Projektsupervision mit lösungsfokussierten Methoden; Bernd Schuster, MSK Gesellschaft für Automatisierung mbH, Schenefeld, und Dr. Jan Krueger, Unternehmensberater Universität Würzburg, Fakultät für Mathematik und Informatik - Institut für Informatik, Am Hubland, Würzburg WAREMA Renkhoff SE, Kompetenzzentrum, Dillberg 33, Marktheidenfeld TGZ Technologie- und Gründerzentrum Würzburg (neben der IHK), Raum 020, Sedanstraße 27, Würzburg 21.6.2010 17.00 Uhr 28.6.2010 18.00 Uhr 20.9.2010 18.00 Uhr PM_3-2010_1-56: Inhalt 27.05.2010 13: 09 Uhr Seite 51 22 l projekt MA N A G E M E N T aktuell 3/ 2010 52 GPM INTERN Firma Hauptgeschäftsgebiet PM-Aufgaben und -Bedeutung Erwartungen an die GPM Lynx Consulting Group www.lynx.de/ lynx-akademie.html Frank Dunkel frank.dunkel@lynx.de Wir sind als anbieterunabhängige IT-Beratungsgesellschaft im Professional Services-Markt positioniert und blicken auf eine langjährige Projekterfahrung zurück. Das Projektmanagement der Lynx Consulting Group orientiert sich an den Standardmethoden der GPM/ IPMA, um unseren Kunden ein besonderes Maß an Sicherheit und Qualifikation zu gewährleisten. Über die Lynx-Akademie bietet Lynx gemeinsam mit der GPM Qualifizierungskurse zum zertifizierten Projektmanagement-Fachmann/ -frau GPM® nach den Standards der IPMA an. Wir legen Wert darauf, dass unsere Projektmitarbeiter durch die GPM über ein Höchstmaß an fachlicher Qualifikation, sozialer Kompetenz und Managementfähigkeiten verfügen. Nur dann können und möchten wir unseren Kunden garantieren, dass die Projekte, die wir gemeinsam mit ihnen realisieren, den optimalen Erfolg haben. parameta Projektberatung GmbH & Co. KG www.parameta.de Dr. Michael Streng m.streng@parameta.de Die Experten von parameta bieten ihre Dienstleistungen in zwei Geschäftsfeldern an: zum einen in der klassischen Unternehmensberatung für Projekt- und Portfoliomanagement, zum anderen in der Projektagentur beim Verleih von erfahrenem Projektpersonal, v. a. Projektleitern. Als Projektmanagementberatung ist das Projektmanagement Mittelpunkt, Grundlage und Daseinsberechtigung unseres Unternehmens. Die GPM kann und sollte dabei helfen, das Thema PM da zu positionieren, wo es eigentlich hingehört, nämlich in die Geschäftsführung und den Vorstand. Damit PM und PPM endlich als das verstanden werden, was sie sein können: ein exzellentes Mittel, die Ziele einer Organisation konsequent und planbar umzusetzen. ROLAND GAREIS CONSULTING www.rgc.at Dr. Dagmar Zuchi office@rgc.at ❑ Consulting projektorientierter Unternehmen ❑ Training im Prozess-, Projekt-, Programm- und Changemanagement und in Sozialkompetenz ❑ Integration von Nachhaltigkeitskonzepten in den Managementansätzen ❑ Entsprechung der Bedeutung der Sozialkompetenz in Projekten & Programmen und in Changeprozessen durch unsere Consulting- und Trainingsleistungen ❑ Plattform zur Kommunikation über neue Entwicklungen im Prozess-, Projekt- und Changemanagement ❑ Unterstützung bei der Vermarktung unserer Dienstleistungen + + + + + + + + + Neue Firmenmitglieder stellen sich vor … + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + Neue korporative Mitglieder Csion Consulting GmbH (Bad Homburg), Etiq GmbH (München), LBBW Immobilien GmbH (Stuttgart), Lynx-Consulting GmbH (Bielefeld), parameta Projektberatung GmbH & Co. KG (Erding), Roland Gareis Consulting GmbH (Wien) Neue persönliche Mitglieder J. Boos-Lomnitz (Köln), Th. Bühlke (Würzburg), N. Dahlgaard (Hemmigstedt), W. Döbler (Neu-Anspach), C. Engler (Haltern am See), F. Feustel (Kirchheim), R. Francia (Kriftel), G. Funk (München), D. Gase (Hamm), R. Gehrke (München), M. Gillmann (Wiesbaden), J. Gögelein (Stuttgart), Chr. Gonner (L-Reckange/ Mersch), M. Gracia (Berlin), B. Haas (Stuttgart), J. A. Hader (Langenaltheim), O. Herms (Neustadt), St. Huber (Augsburg), Dr. H.-J. Husmann (Bad Salzdetfurth), G. Jacob (Apelern), Dr. K. Jacob (München), M. Jakab (Hamburg), R. Kohler (Ingolstadt), Th. Kolbeck (Bremen), O. Könn (Köln), A. Koy (Königsbrunn), A. Krammel (Augsburg), H. Kuhlbrodt (Großbeeren), S. Lundershausen (Hohendorf), C. Lyn (München), W. Marcus (Elsdorf), I. Meichsner (Berlin), T. Micheel (Berlin), Dr. M. Mötje (Düsseldorf), St. Niebling (Darmstadt), Chr. Nimsch (Wetter), Prof. Dr. B. Palt (Hamburg), V. Pantelic (Frankfurt), V. Pauling (Göttingen), G. Pfaffinger (München), Th. Radke (Ense), H. Sander (Berlin), M. Schmitt (Ludwigshafen), M. Schneegans (Hamburg), M. Schöllmann (Nürnberg), P. Schubert (Ludwigshafen), R. Schumann (Berlin), P. Spönemann (Hannover), A. Stein (Bad Homburg), H. Stern (Ingolstadt), Chr. Steuber (Bremen), P. Tsirakidis (München), Dr. U. Tymister (Essen), J. Wätzold (Halle), R. Windus (Isernhagen), G. Wirnsberger (Burghausen) Neue studentische Mitglieder J. Albrecht (Berlin), St. Csernak (Esslingen), S. Deixler (München), S. Esser (Chemnitz), S. Frenzel (Wetter), St. Hagedorn (Tönnisvorst), M. Holthaus (Ibbenbüren), D. Horlbeck (Berlin), D. Kersten (Bebra), J. Mendler (München), F. Müller (Memmingen), S. Preuße (Berlin), D. Rittinghaus (Kierspe), A. Schluder (Worms), P. Strzezyk (Heidelberg), M. Terhaag (Borchen), B. Zuther (Köln) + + + + + + + + + Neue Firmenmitglieder stellen sich vor … + + + + + + + + + PM_3-2010_1-56: Inhalt 27.05.2010 13: 09 Uhr Seite 52