eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 22/5

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
121
2011
225 Gesellschaft für Projektmanagement

GPM intern

121
2011
pm2250053
projekt MA N A G E M E N T aktuell 5/ 2011 l 53 GPM INTERN ❙ Den fulminanten Start lieferte die Keynote „Warum der Wohlstand in Zukunft vom Sozialverhalten abhängt“ des international anerkannten Zukunftsforschers Erik Händeler. Anschließend vermittelten engagierte Workshopleiter ihren Teilnehmern die unterschiedlichsten Methoden des Projektmanagements. Erik Händelers unorthodoxe Thesen, basierend auf den langen Entwicklungszyklen des russischen Nationalökonomen Nikolai Kondratieff, boten eine nachvollziehbare und spannende Analyse aktueller Trends. Nachdem Händeler zunächst weit in die Geschichte zurückblickte, um bisherige Produktivitätsschübe zu skizzieren, ging er dann besonders auf die Rolle von Projektmanagement in der Wissensgesellschaft heute und morgen ein. Er betonte: Es sind die Produktivitätsgewinne in der realen Welt, die Fortschritt erzeugen, und nicht - wie manche meinen - Bewegungen in der Geldwirtschaft. Seine Hauptthese: Neben dem Aspekt Gesundheit wird der Umgang mit unstrukturiertem Wissen die nächste Krise und anschließend den nächsten Produktivitätsschub auslösen. Teams müssen lernen, mit Respekt voreinander mit tagesaktuell nachgefragter Kompetenz zusammenzuarbeiten. Hierarchieunterschiede dürfen dabei nicht mehr gelten. Hierarchie wird vielmehr zu einer Gummihierarchie in Netzen des Wissens und des Menschen-Kennens. Das Niveau des Umgangs mit unstrukturierten Informationen und mit Wissen wird künftig entscheidender Standortfaktor sein. Nach diesem Vortrag - der auch als Einzelvortrag gebucht werden konnte - und dem anschließenden Eröffnungsplenum teilten sich die ca. 130 Teilnehmer in die verschiedenen Workshops auf. In drei Zeitblöcken wurden in insgesamt zwölf Vorträgen und Workshops verschiedene Methoden des Projektmanagements vermittelt. Ein Schwerpunkt wurde dabei darauf gelegt, dass Wissen nicht nur vermittelt, sondern in Workshops auch erfahrbar wird. Folgende Workshops wurden angeboten und von den Teilnehmern mit großem Engagement angenommen: ❑ Jörg Floegel: Multi-Projektmanagement - viele Projekte planen und steuern ❑ Thilo Hahn: Webbasierte Tools im Projektmanagement (Projektportale und Groupware) ❑ Dr. Dietmar Lange: Projektkennzahlensysteme - Vergleich und Aufbau ❑ Dr. Elisabeth Krön: Lernerfahrungen für Folgeprojekte nutzbar machen ❑ Ursula Borchert: Sich selbst und Projekte präsentieren - mehr Wirkung vor kleinem und großem Publikum ❑ Heinz Hütter: Projektumfeld- und Stakeholderanalyse - wichtige Einflussfaktoren klären ❑ Max Wolf: Projektstrukturpläne systematisch erstellen ❑ Bernd Schuster, Dr. Jan Krueger: Systemische Organisationsaufstellung ❑ Dr. Hans Leuschner: Die Kommunikation in Projekten richtig planen und steuern GPM Mitglieder: 5.800 Davon Firmenmitglieder: 298 Teilnehmer am Lehrgang „Projektmanagement-Fachmann“: 16.865 Durch PM-Zert vergebene Projektmanagement-Zertifikate insgesamt: 24.400 Stand: 15.10. 2011 + + + + + + + + + + + + + + + 2. Methodentag Projektmanagement am 17. September am ZWW der Universität Augsburg anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des pm-forums Augsburg Foto: linsenmeyer communication Abb. 1: In ausgebuchten Workshops lauschten die Teilnehmer interessiert. Abb. 2: Netzwerken bei guter Stimmung in der Mittagspause Foto: linsenmeyer communication PM_5-2011_1-60: Inhalt 08.11.2011 8: 07 Uhr Seite 53 Mit diesem Angebot, das von den Teilnehmern aus einem viel größeren Pool an potenziellen Vorträgen selbst zusammengestellt wurde, ist es dem pm-forum Augsburg wieder einmal gelungen, einen spannenden Tag mit einem großen Querschnitt der vielfältigen Themen und Methoden des Projektmanagements zu füllen. Der Erfolg dieses Tages ist vor allem dem großen Engagement der ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Orgateams zu danken. Besonders zu nennen sind: Heinz Hütter als Projektleiter und Dr. Gerhard Wilhelms - und sein fleißiges ZWW-Team - als Veranstaltungsleiter. Das pm-forum Augsburg wird getragen von der GPM Region Augsburg, dem ZWW der Uni Augsburg, der Hochschule Augsburg, der IHK Schwaben, der GfA und dem VDI. 22 l projekt MA N A G E M E N T aktuell 5/ 2011 54 GPM INTERN GPM Region Veranstaltung/ Referent Ort Termin Düsseldorf/ Rhein-Ruhr Erfahrungen und Herausforderungen mit Projekten in föderalen Systemen am Beispiel „Elster“ - Was geschah an der Schnittstelle Stakeholder-/ Projektmanagement; Roland Burau, Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes NRW, Projektleiter, Düsseldorf, und Dr. Frank D. Behrend, ELIQOS GmbH, Seniorpartner, Düsseldorf IT.NRW, Mauerstraße 51, Düsseldorf 12.12.2011 18.30-20.30 Uhr Frankfurt Das Projekt Management Office der Bundesverwaltung für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung; Werner Achert, TÜV Informationstechnik GmbH, IT Quality, Essen Commerzbank AG, Konferenzzone im Gebäude 2 (Eingang Händlerhaus), Mainzer Landstraße 151 (Eingang: Adam-Riese-Platz), Frankfurt 1.12.2011 18.00 Uhr Karlsruhe Projekte bewerten und auswählen - die „richtigen“ Projekte finden; Thomas Schlereth, Can Do GmbH, München Erfolgreiche Geschäfte mit Projekt- und Prozessmanagement - Case Study/ Project Excellence im Softwarehaus; Michael Boxheimer, Ilvesheim 1&1 Internet AG, Konferenzsaal, 5. OG, Ernst- Frey-Straße 8, Karlsruhe KSC Clubhaus, Adenauerring 17, Konferenzraum, OG, Karlsruhe 1.12.2011 18.15-20.00 Uhr 5.12.2011 18.15-20.00 Uhr Mannheim/ Ludwigshafen Projektmanagement in der Veranstaltungsorganisation - 98. Deutscher Katholikentag Mannheim 2012; Dr. Martin Stauch, 98. Deutscher Katholikentag Mannheim 2012, Geschäftsführer, Mannheim Vom schwerfälligen V-Modell zum sportlichen Projektprozess - Wie der Einsatz agiler Projektmethoden auch einem Infrastruktur-Großprojekt Beine macht; Udo Katterfeld, Commerzbank AG, Frankfurt 98. Deutscher Katholikentag Mannheim 2012 e. V., Raum Mannheim (Untergeschoss), Otto-Beck-Straße 34, Mannheim MVV Energie AG, Raum Mannheim 1, Konferenzzentrum, Verwaltungshochhaus, Luisenring 49, Mannheim Bitte vorher am Empfang anmelden. 21.11.2011 18.00-20.00 Uhr 14.12.2011 18.00-20.00 Uhr Veranstaltungen der GPM Regionen ❙ In den GPM Vorstand sind Stefan Derwort für ein Jahr und Prof. Steffen Rietz für drei Jahre nachgewählt worden. Dieses Ergebnis der notwendig gewordenen Nachwahlen zum Vorstand wurde auf der Mitgliederversammlung der GPM bekannt gegeben, die am 24. Oktober in Nürnberg stattfand. Im Mittelpunkt der Tagung stand des Weiteren die Aussprache über den Rechenschaftsbericht des Vorstandes und der Geschäftsführung für das Wirtschaftsjahr 2010 und den Berichtszeitraum 2011, die Verabschiedung des Budgets für 2012 sowie die Abstimmung über Versammlung die Mitgliederrechte sowie der notwendige Handlungsspielraum für die Schlichtungsstelle umfassend gewährleistet. Auch 2011 wurden wieder zahlreiche Mitglieder für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement für die GPM geehrt. Eine besondere Anerkennung sprach die Mitgliederversammlung Herrn Prof. Gemünden sowie Herrn Dr. Schloss aus, indem sie ihnen die Ehrenmitgliedschaft verlieh. Die nächste Mitgliederversammlung wird am 30. November 2012 in Nürnberg stattfinden. Rainer Lüddemann verschiedene Satzungsänderungsanträge. So beschloss die Mitgliederversammlung, dass der GPM Vorstand aus maximal acht Personen besteht, und hat damit klargestellt, dass auch eine geringe Zahl von Vorstandsmitgliedern satzungskonform ist. Abgelehnt wurden unter anderem Anträge, die eine zeitliche Befristung des im letzten Jahr neu eingeführten Schlichtungsverfahrens und eine Ausweitung der Berichtspflichten des Vorstandes gegenüber der Mitgliederversammlung zum Gegenstand hatten. Durch die aktuell gültigen Regelungen und die gängige Praxis sind nach Auffassung der GPM Mitgliederversammlung 2011 PM_5-2011_1-60: Inhalt 08.11.2011 8: 07 Uhr Seite 54 projekt MA N A G E M E N T aktuell 5/ 2011 l 55 + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + Firma Hauptgeschäftsgebiet PM-Aufgaben und -Bedeutung Erwartungen an die GPM German RTM GmbH www.german-rtm.de Mario.Laufenberg@ german-rtm.de Projektmanagement, Beratung und Schulungen nach Standards der GPM/ IPMA German RTM unterstützt Unternehmen und Organisationen bei der Realisierung von Projekten mit klaren Strategien, zielgerichteten Lösungen und vor allem - mit geeigneten Menschen. Wir unterstützen Unternehmen mit einem erprobten Leistungsportfolio bei der erfolgreichen Etablierung von Projektmanagement sowohl auf Organisationsals auch auf Strategieebene. Unsere Projektmanagementberater begleiten Abteilungen und Unternehmen bei der Einführung und Optimierung von Projektmanagementprozessen systematisch und auf Basis internationaler Projektmanagementstandards. Wir sammeln Erfahrungen durch das Knüpfen strategischer Netzwerke. Deshalb beruht der Erfolg unserer Arbeit vor allem auf der Kommunikation mit Experten. Maßgebliche Resultate sind für uns positive Projektergebnisse, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und zufriedene Stakeholder. Sumitomo Electric Bordnetze GmbH (SEBN) www.se-bordnetze.de SEBN ist ein kompetenter Entwicklungslieferant inklusive Herstellung und Just-in-Time- Belieferung von Leitungssätzen für die Automobilindustrie. Schwerpunkt ist die Produktion von kundenspezifischen Kabelsätzen, inklusive Steuerung der gesamten Supply Chain bis zur sequenzgenauen Anlieferung beim OEM. Aufgebaut nach den Richtlinien der GPM/ IPMA sind Projekte die interdisziplinäre Schnittstelle zwischen den Fachabteilungen, den Werken und den internen und externen Kunden. Über das neu geschaffene Project Management Office werden Methoden, Werkzeuge und Kompetenzen für den gesamten Projektlebenszyklus aus einer Hand bereitgestellt. Zielgruppengenaue Weiterbildungen für alle Projektbeteiligten ermöglichen und durch Erfahrungsaustausch weitere Optimierungsansätze identifizieren und realisieren + + + + + + + + + Neue Firmenmitglieder stellen sich vor … + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + Neue studentische Mitglieder J. Amann (Bonn), J. Brandes (Bremen), A. Faber (Karlsruhe), D. Fintzen (Hamburg), S. Frings (Hermeskeil), M. Holz (Heusweiler), D. Klusmann (Osnabrück), L. Machens (Hildesheim), M. Reiß (Eschborn), P. Schindler (Karlsruhe), M. Wenzel (Messel) Neue persönliche Mitglieder B. Aufermann (Kassel), M. Böhland (Leipzig), J. Boy (Münster), C. Derwort (Frankfurt), R. Glauche (Berlin), M. Große (Marl), L. Großmann (Dresden), C. Gschmack (Bergheim), M. Hallerbach (Weßling), R. Hekenberger (Ostfildern), T. Herbst (Kaufbeuren), N. Huestegge (Berlin), U. Jantke (Karlstein), L. Kampschulte (München), A. Kegel (Otzberg), R. Kränzle (Sauerlach), F. Michl (Nürnberg), B. Peemöller (Mannheim), W. Rohrhuber (Landsberg), K. Sawazki (Stuttgart), T. Schütt (Essen), S. Stix (Stuttgart), E. Tscheslog (Düsseldorf) Neue korporative Mitglieder MAN Truck & Bus AG (München), SCHOTT AG (Mainz) GPM Region Veranstaltung/ Referent Ort Termin München Vom angestellten Projektmanager zur Selbstständigkeit - Fachvortrag mit Podiumsdiskussion; Herr Sauerhammer, IHK München, Referent für Existenzgründung, Michael Jacob, inmarket, Torsten Müller, aditerna GmbH, und Max L. J. Wolf, Wolf Prozessmanagement- Training GmbH Unions-Bräu-Haidhausen, König-Otto-Saal, Einsteinstraße 42, München 24.11.2011 18.00-21.00 Uhr Stuttgart PM-Berater; Dr. Klaus Wagenhals, metisleadership GbR, Frankfurt Wird noch bekannt gegeben. Bitte www.gpm-ipma.de besuchen. 24.11.2011 18.15 Uhr Weitere Infos und Anmeldung: www.gpm-ipma.de PM_5-2011_1-60: Inhalt 08.11.2011 8: 07 Uhr Seite 55