eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 24/5

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
121
2013
245 Gesellschaft für Projektmanagement

SPM intern

121
2013
pm2450069
projekt MA N A G E M E N T aktuell 5/ 2013 l 69 SPM INTERN tenzelemente etwas weniger erfolgskritisch sind. Es gibt folglich im Eventmanagement keine unwichtigen Kompetenzen und diese Erkenntnis wird auch durch die Literatur gestützt. Gute Eventmanagerinnen und -manager sind also Generalisten mit ausgeprägten Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten. Emotionelle Werte und Erlebnisse, wie sie ein Event hervorbringen will, müssen im Team gelebt und erfahren werden. Dazu braucht man engagierte Eventmanagerinnen und -manager, die es verstehen, ihre Motivation auf das Team zu übertragen. Hohe Sozial- und Verhaltenskompetenzen sind unabdingbar für den Projekterfolg, während Methodenkompetenz den Sockel für eine einwandfreie Eventorganisation und -durchführung bildet. Lucia Nievergelt, Daniel Baumann ❙ Event-Projekte stellen besondere Anforderungen an das Projektmanagement. Aufgrund ihres Projektumfelds sind solche Projekte oft unerwartet komplex. Die Terminziele verursachen meist hohen Zeitdruck und die Freiheitsgrade in der Projektsteuerung sind eingeschränkt. Die Messung des Projekterfolgs ist schwierig, denn Event- Projekte schaffen immaterielle Werte, wie Emotionen, Image oder Identifikation. Eventmanagement schließt alle Aspekte des Projektmanagements ein, klassische Projektmanagementmethoden sind aber nur teilweise zielführend. Über die spezifischen Anforderungen an Eventmanagerinnen und -manager ist wenig bekannt. Im Rahmen einer Bachelor-Arbeit wurden am Institut für Facility Management der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften die spezifischen Anforderungen im Eventmanagement untersucht. Aus Literaturhinweisen, Expertenerfahrungen und den Praxiserfahrungen, welche durch die Organisation und Durchführung eines Events von mittlerer Komplexität (ca. 2.500 bis 3.000 Teilnehmer, ca. CHF 100.000 Budget, 15 Projektteammitglieder) gesammelt wurden, wurde ein idealtypisches Kompetenzprofil für Eventmanagerinnen und Eventmanager abgeleitet. Als Grundlage für die Erstellung dieses Profils diente das Kompetenzmodell für Projektmanager der IPMA Competence Baseline 3.0 (IPMA, 2006). Der Fokus lag dabei auf den technisch-methodischen und den Verhaltenskompetenzen, während nur die relevanten Kontextkompetenzen berücksichtigt wurden. Während die Literatur keine spezifischen Hinweise für ein idealtypisches Kompetenzprofil für Eventmanagerinnen und Eventmanager gibt, lassen sich aus den Expertenmeinungen und Praxiserfahrungen konkrete Aussagen ableiten. Bei der Charakterisierung eines Profils für Eventmanagement-Fachleute muss dabei zwischen Grundhaltungen und eigentlichen Kompetenzen unterschieden werden. Als wichtige Grundhaltungen wurden ein einwandfreies ethisches Verhalten, von Wertschätzung und Offenheit geprägter Teamgeist und ein sehr hohes Engagement identifiziert. Bei den Kompetenzen sind es die ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, ein motivierendes Führungsverhalten, Stakeholdermanagement, aber auch Problemlösungsfähigkeit und Konfliktmanagement, die gute Eventmanagerinnen und -manager auszeichnen. Während im kommerziellen Eventmanagement Finanzkompetenz, Controlling, Berichtswesen, Durchsetzungsvermögen und Personalmanagement eine hohe Bedeutung haben, sind es in einem von Idealismus und Ehrenamtlichkeit geprägten Umfeld eher die Teamarbeit, Kreativität, Ressourcenmanagement und ein ergebnisorientiertes Vorgehen, das Eventmanagerinnen und Eventmanager brauchen. Eine Analyse der Bedeutung von Kompetenzen in den verschiedenen Phasen eines Event-Projekts zeigte, dass die Planungs- und Konzeptphase sowie die Realisierungsphase besonders wichtig sind und höchste Kompetenzanforderungen stellen. Die Untersuchung zeigte aber auch, dass Kompetenzdefizite in einem Bereich bis zu einem gewissen Grad durch andere Kompetenzen kompensiert werden können. Sowohl die Eventmanagement-Profis wie auch die befragten Projektteammitglieder maßen allen Kompetenzelementen der IPMA Competence Baseline 3.0 eine Bedeutung zu, sei es, dass die klassischen PM-technischen Kompe- Eventmanagerinnen und -manager brauchen spezielle Kompetenzen Kontakt ❙ spm-Geschäftsstelle, Flughofstraße 50, CH-8152 Glattbrugg, Tel.: ++41/ 44/ 8 09 11 70, E-Mail: spm@spm.ch Eventmanagement ist harte PM-Arbeit, dazu gehört aber auch Spaß im Team. Foto: Jonas Erni PM_5-2013_1-72: Inhalt 06.11.2013 14: 29 Uhr Seite 69