eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 27/2

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
31
2016
272 Gesellschaft für Projektmanagement

GPM intern

31
2016
pm2720063
gPM inTern 63 projektManagementaktuell | ausgabe 2.2016 GPM Mitglieder: 7.700 Davon Firmenmitglieder: 360 Teilnehmer am Lehrgang „Projektmanagement-Fachmann“: rund 27.200 Durch PM-ZERT vergebene Projektmanagement-Zertifikate insgesamt: 40.400 Stand: 31.3.2016 +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ Am 26.1.2016 fand im Rathaus der Stadt Stuttgart die Jahresauftaktveranstaltung der GPM Region Stuttgart unter Teilnahme von ca. 50 GPM Mitgliedern statt. Als besondere Gäste nahmen an der Veranstaltung der Präsident der GPM Prof. Helmut Klausing und der Vizepräsident Jürgen Engelhardt teil. Diese Jahresauftaktveranstaltung markierte einen doppelten Neustart, zum einen den Neustart ins Jahr 2016, zum anderen aber auch den Neustart leitungen aus den Regionalgruppen Neckar-Alb und Karlsruhe an dem Abend mit dabei waren. Zudem wurde an diesem Abend dem ehemaligen Leiter der Regionalgruppe Stuttgart Dr. Dietmar Lange persönlich von Prof. Klausing für sein langjähriges Engagement für die GPM in der Region gedankt. Die neue Leitung der Region Stuttgart möchte gerne einen echten Mehrwert für die Mitglieder der GPM in der Region, aber auch für alle anderen am Projektmanagement Interessierten bieten. Aus diesem Grunde wurde an diesem Abend eine Online-Umfrage gestartet, mit der bis Ende Februar die Interessenlage der GPM Mitglieder in der Region Stuttgart in Hinblick auf zukünftige Themenschwerpunkte und Veranstaltungsformate identifiziert wurde. Den zweiten Teil des Abends leitete Dr. von Schneyder mit einem packenden Vortrag über das sehr aktuelle Thema Industrie 4.0 und die Rolle des Projektmanagements ein. Der Abend endete mit angeregten Diskussionen über den Vortrag, aber auch über die Neuausrichtung der Region. Zudem hatten die Mitglieder die Gelegenheit, im persönlichen Gespräch den Präsidenten und den Vizepräsidenten der GPM näher kennenzulernen. Alles in allem war dies eine sehr gelungene Jahresauftaktveranstaltung in der Region Stuttgart. Erfolgreiche Jahresauftaktveranstaltung der GPM Region Stuttgart der GPM Region Stuttgart unter der neuen Leitung von Martin Koppenborg und Prof. Steffen Scheurer. Die neuen Leiter der Region stellten die große Bedeutung des Projektmanagements für die Region Stuttgart und darüber hinaus für ganz Baden-Württemberg dar. Aus diesem Grunde soll das Thema in Zukunft auch in Kooperation mit weiteren Regionalgruppen vorangebracht werden. Umso schöner war der Umstand, dass auch Mitglieder der Regionalherstellen lassen. Eine weitere Frage ist, wie Projekte selbst flexibel und innovativ gestaltet werden können. Das Buch spricht neben erfahrenen Projektleitern und Experten für Projektmanagement insbesondere auch Führungskräfte in Organisationen an, die in zunehmendem Maße selbst in die Projektarbeit eingebunden sind oder die Rahmenbedingungen für das Management der Projekte setzen. GPM Bücher: Advanced Project Management Vol. 4 Die Projektifizierung der Wirtschaft schreitet kontinuierlich voran. Projekte finden sich zunehmend auch in vermeintlich projektfernen Branchen. Die Buchreihe „Advanced Project Management“ beschäftigt sich mit diesen Entwicklungen. Das Thema des vierten Bandes, der im vergangenen Jahr erschienen ist, lautet Flexibilität und Innovationsfähigkeit. Auch im vierten Band setzt sich die Autorenschaft aus einem internationalen Expertenteam aus Wissenschaftlern und Praktikern zusammen. Die Autoren beleuchten dabei das Thema Flexibilität und Innovationsfähigkeit aus unterschiedlichen Perspektiven. Dabei geht es einerseits darum, wie sich durch den Einsatz von Projekten die Flexibilität und Innovationsfähigkeit von Organisationen im Sinne strategischer Fähigkeiten PM-aktuell_2-2016_Inhalt_01-72.indd 63 04.04.2016 5: 25: 43 Uhr projektManagementaktuell | ausgabe 2.2016 64 gPM inTern • Prof. Dr. Andreas Daum • Peter G. Felske • Torsten Graßmeier • Walter Hüskes • Guido W. Reuter Die Best-in-Class-Trainer und gleichzeitig Benchmark-Trainer in der Kategorie der Akkreditierten Trainer der GPM des Jahres 2016 sind: • Bodo Anschütz • René Windus • Christoph Schauder Weitere Benchmark-Trainer der Akkreditierten Trainer der GPM 2016 sind in alphabetischer Reihenfolge: • Dr. Werner Ehmann • Oliver Ferreau • Christian Flach • Berekat Karavul • Mike Schoberth • Marcus Schulz • Lutz Wendelborn Trainerbenotung durch die Teilnehmer, die Akquisitionsleistung und die Erfolgsquote der Teilnehmer bei der Zertifizierung. Die jeweils zehn besten in diesem Verfahren ermittelten Autorisierten Trainingspartner der GPM ® und Akkreditierten Trainer der GPM ® dürfen sich Benchmark-Trainer (GPM) ® nennen. Die Auszeichnung Best-in- Class-Trainer (GPM) ® geht zusätzlich an die Top- 3-Trainer, die über alle Kriterien hinweg in der Summe die besten Resultate erzielen konnten. Den Doppeltitel als Best-in-Class-Trainer und Benchmark-Trainer der Autorisierten Trainingspartner der GPM dürfen für das Jahr 2016 führen: • Johannes Voss • Peter Göttel • Siegfried Haarbeck Weitere Benchmark-Trainer der Autorisierten Trainingspartner der GPM 2016 sind in alphabetischer Reihenfolge: • Ralf Böhle • Joachim Büttner Von den Besten lernen: Ein Versprechen, das die GPM den Teilnehmern ihres Qualifizierungsprogramms gibt. Um dies einzulösen, evaluiert der Verband regelmäßig seine Trainer. Bei den jährlich stattfindenden Trainertagen hat die GPM für das Jahr 2016 die besten Projektmanagement- Trainer ihres Qualifizierungssystems ausgezeichnet. Mit mehr als 3.000 Teilnehmern pro Jahr ist die GPM die erste Adresse für projektmanagementspezifische Weiterbildungen. Als führender Fachverband in Deutschland ist sie damit zugleich der größte Anbieter für Projektmanagement-Lehrgänge, die auf Zertifizierungen nach dem vierstufigen Kompetenzsystem der IPMA ® vorbereiten. Durchgeführt werden die Lehrgänge ausschließlich von Autorisierten Trainingspartnern und Akkreditierten Trainern der GPM. Um die hohe Ausbildungsqualität zu sichern, überprüft und bewertet die GPM die Trainerleistungen des zurückliegenden Jahres im Benchmark-Vergleich: Kriterien sind unter anderem die Best in Class: GPM zeichnet beste Trainer aus Bei den jährlich stattfindenden Trainertagen hat die GPM für das Jahr 2016 die besten Projektmanagement-Trainer ihres Qualifizierungssystems ausgezeichnet. Foto: Stephanie Bürgel PM-aktuell_2-2016_Inhalt_01-72.indd 64 04.04.2016 5: 25: 45 Uhr gPM inTern 65 projektManagementaktuell | ausgabe 2.2016 Die Entwicklung der PM-ZERT stellt eine Erfolgsgeschichte dar. Seit fast 20 Jahren prüft die unabhängige Zertifizierungsstelle der GPM die Kompetenzen von Projektmanagern und hat bis heute mehr als 40.000 zugehörige Nachweise ausgestellt. Im vergangenen Jahr erwarben erstmals mehr als 4.000 Projektmanager ein 4-L-C- Zertifikat. Björn Mittmann von der IDV AG in München erhielt das Level-C-Zertifikat mit der Nummer 4.000. Die IDV AG ist ein in München ansässiges Unternehmen mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Planung, Entwicklung und Betreuung von anspruchsvollen IT-Projekten in den verschiedensten Branchen. Die IDV AG setzt bei ihren Projekten auf erfahrene Mitarbeiter, die kontinuierlich in den neuesten Technologien und Projektmanagement-Standards ausgebildet und zertifiziert werden. Seinen Lehrgang absolvierte er bei Reuter management training, Autorisierter Trainingspartner der GPM. Rekord bei der PM-ZERT: Erstmals mehr als 4.000 IPMA © -4-L-C-Zertifikate in einem Jahr Umfragen unter den Zertifikanten zeigen: Im Jahr 2015 gab die Mehrheit der Teilnehmer an, sich aufgrund der hohen Qualität des Zertifikats für GPM/ PM-ZERT entschieden zu haben. Weitere häufig genannte Gründe waren die Forderung des Arbeitgebers oder ein möglicher Karriereschub. Guido Reuter (links) bei der Zertifikatsübergabe an Björn Mittmann; Foto: Reuter management training Am 3. März 2016 fand in Nürnberg das erste Meeting der Fachgruppe „Project Management Offices“ im Jahr 2016 statt. Thema des Tages: die im September 2015 beschlossene IPMA ICB 4.0 und welche Konsequenzen sie für die Arbeit in PMOs hat. Mit Dr. David Thyssen war unter anderem einer der Autoren der ICB 4.0 vor Ort. Er erklärte Aufbau, Inhalt, Ziel und Zweck des Dokuments und stellte es in einen historischen Kontext. Auch Jürgen Engelhardt, Vizepräsident der GPM und soziale Kompetenzen im Projektmanagement ab. Wertvolle Erfahrung brachte auch Anja Böttcher ein. Sie nahm als einer der hauptamtlichen Verantwortlichen des Vorprojekts am Meeting teil. Die Fachgruppe konnte so von Live-Informationen und -Fragen aus der Arbeit des Hauptamts profitieren und nahm viele Eindrücke und Anwendungsbeispiele aus den verschiedensten Blickwinkeln der Praktiker mit. Fachgruppe PMO: Wer kennt die ICB 4.0? Und was bedeutet sie für das PMO? langjähriges Mitglied der Fachgruppe PMO, war anwesend. Er erläuterte den aktuellen Stand des GPM intern laufenden Vorprojekts, das im April zu Entscheidungen über das weitere Vorgehen führen wird. In Gruppen diskutierten die Teilnehmer Konsequenzen der ICB 4.0 für PMOs. Zentrale Erkenntnisse dabei: Die ICB 4.0 eröffnete gerade auch für PMOs viele neue Chancen. Das Thema Soft Skills wurde noch einmal erweitert und deckt als „People Competences“ viele persönliche und PM-aktuell_2-2016_Inhalt_01-72.indd 65 04.04.2016 5: 25: 47 Uhr projektManagementaktuell | ausgabe 2.2016 66 gPM inTern Veranstaltungen der gPM regionen GPM Region Veranstaltung/ Referent Ort Termin Aachen Agiles Projektmanagement 4.0; Dr. Alfred Oswald Simulationsbasierte Risikobewertung komplexer Projekte; Andreas Petz und Neue PM-Methoden aus Forschung und Wissenschaft - Projektorganisation auf Basis von Social Media-Technologien; Dr. Carsten Behrens RWTH-Hörsaalgebäude HKW, Wüllnerstraße 1, Aachen RWTH-Hörsaalgebäude HKW, Wüllnerstraße 1, Aachen 21.4.2016 18.00-21.00 Uhr 14.6.2016 18.00-21.00 Uhr Berlin Stakeholder-Management GPM Frühstück: „ISO 9001-2015“ Berlin proventis GmbH, Alte Jakobstraße 83/ 84, Berlin 27.4.2016 25.5.2016 9.30-11.00 Uhr Dresden Wie „soft“ sind Soft-Skills? Werkzeuge für das Projektcontrolling und Fortschrittscontrolling inkl. Anforderungsmanagement Dresden Dresden 12.5.2016 ab 18.00 Uhr 16.6.2016 ab 18.00 Uhr Düsseldorf/ Rhein-Ruhr Komplex ist nicht gleich kompliziert - Raus aus der Komplexitätsfalle; Stephanie Borgert Cross Table 8.0: Effizientes Dokumentenmanagement mit Rat und Tat; Dirk Höll IT.NRW, Mauerstraße 51, Düsseldorf Brauhaus Joh. Albrecht, Gründerzimmer, Niederkasseler Straße 104, Düsseldorf 2.5.2016 18.30-20.00 Uhr 16.6.2016 18.00-21.00 Uhr Hamburg Integriertes, agiles Requirements Engineering mit Use Cases; Ulrike Umkehrer-Neudeck, Braincourt GmbH, Anita Pacher, Braincourt GmbH Strategien zur Vermeidung von Eskalationen im Projekt; Dr. Klaus Wagenhals, metisleadership Hamburger Hochbahn AG, Halle 13, Hellbrookstraße 2, Hamburg Hamburger Hochbahn AG, Halle 13, Hellbrookstraße 2, Hamburg 9.5.2016 18.30-20.30 Uhr 20.6.2016 18.30-20.30 Uhr Karlsruhe Umstellung auf Management 2.0 - Die neue ISO 9001: 2015 hilft bei der Zukunftssicherung projektgetriebener Unternehmen; Thomas Röllecke, Lothar Becker Gesund führen im Projekt - Mit einem gesunden Führungsstil die Arbeitsfähigkeit erhöhen; Silke Duttlinger Lean Management; Herr Widmayer Karlsruhe Karlsruhe Karlsruhe 21.4.2016 18.15-20.00 Uhr 12.5.2016 18.15-20.00 Uhr 16.6.2016 18.15-20.00 Uhr München Bekannt und erfolgreich wie Tom DeMarco; Torsten J. Koerting, Projektmanagement- und Innovationsexperte KKV Hansa e. V. München, Läugerzimmer, Brienner Straße 39, München 9.6.2016 18.30-21.00 Uhr Münster Mit Stegreifreden überzeugen - Die Toastmasters - Die Clubidee für Rhetorik und Leadership; Peter Ahl, Selbstredend! Münster Toastmasters BBHT Beratungsgesellschafts mbH, Johann-Krane-Weg 8, Münster 19.5.2016 18.00-21.00 Uhr Nürnberg Design Thinking Nürnberg 24.4.2016 Osnabrück/ Emsland Ergebnisse der Reformkommission in Kooperation mit dem VDI e. V.; Norman Heydenreich IT-Dienstleistungsgesellschaft mbH Emsland, Kaiserstraße 10b, Lingen 2.5.2016 16.00-18.30 Uhr Saarbrücken/ Trier Evolutionäres (Portfolio-)Management; Marko Reinhardt, Cosmos Gruppe Unternehmensentwicklung ZWF IT Group/ Teach GmbH & Co. KG, Untertürkheimer Straße 24, Saarbrücken 31.5.2016 18.30-21.00 Uhr Villingen- Schwenningen Wissensmanagement in der neuen ISO 9001: 2015/ Auswirkungen auf projektgetriebene Unternehmen; Thomas Röllecke Business School Alb-Schwarzwald, Wilhelmshall 36, Rottweil 28.4.2016 18.00-22.00 Uhr Weimar Burnout-Gefährdung bei Projektmanagerinnen und Projektmanagern; Roswitha Müller-Ettrich (Gründungsmitglied GPM) Kreativität in Projekten - Ein Erfolgsfaktor? ! - Ein Workshop; Michael Schulz-Berthold, GISA APROPRO Haarbeck Projektmanagement, Schopenhauerstraße 7, Weimar SCALA Hotel und Restaurant, Leutragraben 1, Jena 21.4.2016 18.30-19.00 Uhr 14.6.2016 19.00-21.00 Uhr PM-aktuell_2-2016_Inhalt_01-72.indd 66 04.04.2016 5: 25: 47 Uhr gPM inTern 67 projektManagementaktuell | ausgabe 2.2016 Neue korporative Mitglieder arvato direct services gütersloh gmbH, barMer geK, beckmann & Partner COnsuLT, Danfoss gmbH, FVL real estate Consulting gmbH, Hochschule Merseburg, schnellecke Logistics ag & Co. Kg Neue Junior-Mitglieder Taher arjoune (München), sebastian Findeisen (Leonberg), sarah Lang (neu-ulm), Fabian Laub (ulm), Tram Luu (schwabach), grit schriever (Hamburg), Leo Volkmann (Tübingen) Neue persönliche Mitglieder gottfried aigner (Tschurndorf), Julia akbary (bremen), robert becherer (nürnberg), robert bechtloff (Kirchheim), Maria belova (stuttgart), Manfred ben el Mekki (München), niklas berger (bielefeld), birte borgmeyer (Dissen), uwe breckenkamp (berlin), Daniel brose (Weißenburg), Marius Czaja (Frankfurt), steffen Deininger (stuttgart), günter Demmig (schauenstein), Dirk Diefenbach (Köln), stefan Dierkes (augsburg), Tim Duske (Hamburg), Tobias ebner (stuttgart), ulf ehlers (reußenköge), Hubert ertl (Feldkirchen), anne Frese (Köln), Dominik Frommherz (Viktorsberg), Florian Fuest (sachsenheim), Michael gerwinat (Mülheim), Michael graf (Hechthausen), Marc grathwohl (stuttgart), Juliane großgloß (Düren), Christian Habenicht (Friedland), sonja Hanses (rosbach), sascha Hein (Köln), Jens Hirschmann (berlin), Thorsten Hundsdörfer (bergisch gladbach), Patrick Jäger (aschaffenburg), sonja Jauss (Dettingen), Cornelis Jong (barmstedt), Michael Kimmig (Karlsruhe), Christian Klöppel (nürnberg), Christian Könemann (Marburg), udo Koschinski (Köln), Johannes Kranz (Zellingen), gert Krützer (Köln), antje Leitert (berlin), Mario Loos (München), Volker Lorenzen (Mühltal), Franz Lotter (regenstauf), Christine Maennchen (bruchköbel), Viktor Markwart (berlin), Johannes Mayer (ramerberg), andré Möller (Hamburg), Jörg Müller-Kindt (München), Mario nappi (gießen), gunnar niebuhr (Hamburg), Markus nikolai (Köln), Pascal nüchter (Künzell), Tobias rampel (unterschleißheim), elke reifarth (stuttgart), Daniela roth (Überlingen), bernhard schaefers (München), Liv schiegnitz (München), Lutz schindler (Leipzig), Markus schlegel (bad Krozingen), Wolfgang schmidberger (Landsberg am Lech), bernhard schwab (stuttgart), Kathrin steiner (Ostfildern), Patrik süß (stuttgart), nick Thomsen (Hirzel), natalia Vidovic (Frankfurt), Marc Werner (Kamp-Lintfort), sven Witzenhause (esslingen), Martin Zöltsch (München) Neue studentische Mitglieder Johanna aubke (Velbert), Marie-Theres bernhardt (schmalkalden), Moritz birkelbach (braunschweig), Corinna buhren (Witten), Philipp Dobeleit (Dresden), Mike Marius Düringer (Wuppertal), ricarda Düsterloh (schloß Holte-stukenbrock), Clemens eißmann (Dresden), reinhardt Falk (Dresden), benjamin Fehler (Hannover), Martin geisler (Dresden), sabrina greul (eisenach), andré günther (Dresden), ali Hamoutou (aachen), amanda Haredy (Dresden), steve Horky (Dresden), adriano Jodexnis (Hamburg), Marcus Kaiser (Chemnitz), georgios Karipidis (immenstadt), Felix Karnatz (Dresden), Matthias Kaufhold (Düsseldorf), Patrick Kelling (Chemnitz), Thorsten Kemper (Merseburg), Tobias Kimm (ichenhausen), sven Koch (bodenwerder), Tanja Kollarczik (bochum), Maximilian Krause (rümmingen), Karsten Lachmann (Hannover), Marco Lindner (Dresden), Michael Mäckeler (elze), Jan-Hendrik Manter (gütersloh), Martin Matejcek (Karlsruhe), stephanie Melf (Füssen), Tobias Metzger (eurasburg), Timo neff (Mannheim), Tobias neitzel (schwelm), Linda neubert (Dresden), nicole Ortmann (ruhla), Dennis Ostroga (sprockhövel), Michael Otto (Dresden), Frank Partsch (neu-ulm), Patrick Pflaum (garching), Helena rempfer (neu-ulm), Constantin renz (Magstadt), stefanie renz (Freiburg), andy römhild (brotterode-Trusetal), Corina ruhe (erfurt), Furqan sayed (Chemnitz), Fabian schmitz (Mechernich), Maximilian schmöller (garching), Patrick schneider (Haigerloch), Carolin schneider (Hamburg), ben schumacher (Kerken), Johannes schwarzenböck (Traunstein), Katharina seifert (neubrunn), ake strop (Paderborn), susana suttor (unterföhring), Philipp Taubert (gerstungen), nadine Teixeira (stuttgart), stefanie Thöne (Leipzig), alexander Tietze (bochum), Tamara Timeus (Lörrach), Julius Vomhof (München), rebecca Wagner (Lünen), Daniel Weeber (Filderstadt), sarah Weis (erfurt), sarah Winterseel (Castrop-rauxel), Matthias Zagler (München), Patrick Zempel (Langenhagen), Moritz Zwerger (neuenburg) neue Firmenmitglieder stellen sich vor! Firma Hauptgeschäftsgebiet PM-Aufgaben und Bedeutung Erwartungen an die GPM Beckmann und Partner CONSULT GmbH www.beckmann-partner.de Beckmann & Partner ist bei der bankfachlichen Businessanalyse und Softwareentwicklung deutschlandweit gefragt: Mit Herzblut und Verstand erarbeitet unser handverlesenes Team Dienstleistungen nach Maß und bietet somit einen besonderen Mehrwert für unsere Kunden. Technologische Unabhängigkeit, Verlässlichkeit, Weitsicht und eine vorbildliche Projektabwicklung zeichnen uns aus. Als Dienstleister für Banken unterstützen wir unsere Kunden auch in der Projektleitung oder übernehmen diese ganz. Hohe Qualität zu liefern ist dabei unser Anspruch. Wir sind neugierig auf interessante Beiträge und freuen uns über Anregungen für das Projektmanagement. Wir möchten weitere Mitarbeiter in diesem Fachgebiet zertifizieren. PM-aktuell_2-2016_Inhalt_01-72.indd 67 04.04.2016 5: 25: 47 Uhr