eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 27/2

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
31
2016
272 Gesellschaft für Projektmanagement

PMA intern

31
2016
pm2720070
projektManagementaktuell | ausgabe 2.2016 70 PMa inTern Was tut sich? pma aktivitäten. Achtung: Early Bird-Tarif noch bis Ende Mai - Details und Anmeldung: www.p-m-a.at Vor den Vorhang ! pma mitglieder. Mit über 1.150 Mitgliedern ist pma die größte PM-Vereinigung Österreichs. Unter anderem mit dabei: Firma Hauptgeschäftsgebiet PM-Aufgaben und Bedeutung X SIEBEN Wirtschaftstraining Projektmanagement-seminare • Lehrgänge • Kurse • Coaching rochusgasse 6, 1030 Wien Tel.: ++ 43/ 800/ 700170 office@x-sieben.at, www.x-sieben.at IPMA-Projektmanagement-„Bundle“-Ausbildungen! Kunden sagen: • Top-20-Imageführer: „Top-3-Qualitätsbieter“ • 8 von 10 führenden Managern/ Managerinnen: „Messbare nachhaltige Vorteile“ • Prokurist eines Innovationsführers: „Höchste Flexibilität und Praxis“ Sicher und nachhaltig zu Ihrem IPMA Erfolg! Seit mehr als 13 Jahren. Durchführungsgarantie. Kundenorientiert - kein „Massenanbieter“. 83 % der qualifizierten Kunden schätzen und buchen: • Bestbucher-Bundle: rasch, flexibel, sicher • E-Learning-Bundle: ortsunabhängig • Nachhaltigkeits-Bundle: nachhaltig, die Nr. 1 für Firmen Standpunkt. Mag. Brigitte Schaden, Vorstandsvorsitzende von Projekt Management Austria (pma): Auftraggeber unterschätzen ihre Aufgabe. Projektauftraggeber/ -innen stehen organisatorisch an der Spitze eines Projektes. Sie müssen dieses im richtigen Ausmaß beauftragen und begleiten sowie die Projektleitung auswählen, führen und unterstützen. Daher wichtig: Zumindest ein Basiswissen über PM, sonst können Projektpläne nicht korrekt bewertet und die Durchführung nicht entsprechend beurteilt werden. Realismus, v. a. was Zeitbedarf und Kosten betrifft. Eine frühzeitige und umfassende Einbindung der Projektleitung in die Projektinitiierung. Teilnahme an Besprechungen und gute Erreichbarkeit für die Projektmanager/ -innen. Konfliktlösungskompetenz, denn Auftraggeber/ -innen sind die erste Anlaufstelle für Projektmanager/ -innen im Falle von Krisen und Eskalationen. Und last but not least: Sie verstehen sich als Verkäufer des Projektes gegenüber den diversen Stakeholdern. Foto: pma Flash! pma blitzlicht. Projektmanagement 4.0 Kontakt: Projekt Management Austria Türkenstraße 25/ 2/ 21, A-1090 Wien Tel.: +43/ 1/ 319 29 21-0 E-Mail: office@p-m-a.at, www.p-m-a.at Projektmanagement 4.0 ist das Leitthema von Projekt Management Austria im heurigen Jahr. Gestartet wurde mit dem Austausch zu diesem sehr komplexen Themenfeld beim ersten pma quarterly im Jänner. Rund 100 Gäste fanden sich dazu in den beeindruckenden neobarocken Räumlichkeiten des Prunkpalais Albert Hall in Wien-Josefstadt ein. Vortragende des Abends waren Mag. Dr. Kai Erenli LL.M., FH des bfi Wien, und Mag. Axel Zugschwert, projectcoach GmbH. In ihrem Vortrag „Project Managment of Things? “ brachten sie u. a. Beispiele aus den USA und Japan, wie die reale mit der virtuellen Welt verschmilzt. Und sie zeigten auf, dass die gesellschaftliche Bewertung dieser Entwicklung sehr von der jeweiligen Kultur geprägt ist: Japaner sehen den Roboter als Freund. Amerikaner sehen den Roboter als Diener. Europäer sehen den Roboter als Feind. Kai Erenli von der FH des bfi Wien stellte gemeinsam mit Mag. Axel Zugschwert von projectcoach GmbH (nicht im Bild) beim pma quarterly 1/ 2016 seine Hypothesen zum Thema Projektmanagement 4.0 vor. PM-aktuell_2-2016_Inhalt_01-72.indd 70 04.04.2016 5: 25: 56 Uhr