eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 27/4

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
101
2016
274 Gesellschaft für Projektmanagement

GPM intern

101
2016
pm2740079
gPM inTeRn 79 projektManagementaktuell | ausgabe 4.2016 GPM Mitglieder: 7.700 Davon Firmenmitglieder: 360 Teilnehmer am Lehrgang „Projektmanagement-Fachmann“: 41.779 Durch PM-ZERT vergebene Projektmanagement-Zertifikate insgesamt: 28.000 Stand: 31. August 2016 +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ Die GPM Regionalgruppe Regensburg unter der Leitung von Dr. Christian Eisenschink organisierte am 11. Juli 2016 in der UNESCO-Welterbe-Altstadt Regensburg einen Vortrag zum „Nutzen des NeuroLinguistischen Programmierens (NLP) im Projektmanagement“. In den historischen Räumlichkeiten der INTAKA-Akademie erläuterte die NLP-Lehrtrainerin Monika Stemmer die Wortbestandteile des NLP. Das „N“ steht für „Neuro“ und weist auf die fünf Mit wunderschönen Flipcharts präsentierte Monika Stemmer eine „Auswahl vom NLP-Buffet“. Dazu gehört der Rapport, der eine Rahmenbedingung für die Kommunikation darstellt. Der Projektleiter sollte darauf achten, dass ein „Gefühl des Gleichklangs“ bereits in der Projektstartphase entsteht. Dies kann beispielsweise durch verbales und nonverbales „Pacen“ (Spiegeln) erfolgen. Im Projektmanagement stellt dieser Aspekt eine wesentliche Voraussetzung für das Gelingen von Projekten dar. Wenn der Projektleiter und sein Projektteam stimmig sind, dann kann nach einer genauen Problemanalyse das gemeinsame Ziel bestimmt werden. Ein wohlgeformtes Ziel ist nach dem NLP-Ansatz dann gegeben, wenn die Ziele positiv formuliert, klar und konkret, realistisch, vom Team selbstständig erreichbar, messbar, sinnesspezifisch wahrnehmbar sind sowie eine innere Zustimmung zum Projektziel vorliegt. Insbesondere durch die beiden letzten Einflussfaktoren zeigt sich der Nutzen des NLP für das Projektmanagement, weil die sinnliche Wahrnehmung (5 Sinne) sowie die Identifikation mit dem Projekt einen wesentlichen Beitrag zum Projekterfolg leisten können. Monika Stemmer betonte, dass durch das gedankliche und gefühlsmäßige Erleben des Ziels die Schritte zum Ziel leichter werden. Im Sinne des NLP sei es günstiger, sich aktiv zum Ziel zu orientieren als reaktiv weg vom Problem. Ein wesentlicher Baustein im NLP besteht auch darin, die eigenen Wahrnehmungsfilter (Einschränkungen) zu erweitern, Glaubenssätze (Belief System) zu überprüfen und hinderliche zu verändern (Glaubenssatzarbeit), um eine zielführende Kommunikation in der Projektarbeit sowie eine innere Orientierung auf das Projektziel zu ermöglichen. Zum Abschluss der Veranstaltung präsentierte Monika Stemmer das Disney-Modell, das auf Walt Disney beruht, eine Kreativitätsstrategie darstellt und drei Rollen enthält. Der Träumer, der visuell die zukünftigen Zustandsniveaus des Projekts erträumt, der Handelnde, der kinästhetisch den Traum umsetzt, und der Kritiker, der auditiv das Projektziel hinterfragt. Die Metaebene gibt eine weitere Sicht auf die drei Rollen und ihren Wert für das Gesamtsystem. In Projekten können einzelne Teammitglieder die verschiedenen Rollen einnehmen oder das ganze Team die drei Positionen durchlaufen. GPM Regionalgruppe Regensburg: Nutzen des NeuroLinguistischen Programmierens (NLP) im Projektmanagement Sinne, visuell (sehen), auditiv (hören), kinästhetisch (spüren), olfaktorisch (riechen), gustatorisch (schmecken) hin. Das „L“ steht für „Linguistisch“ und beinhaltet die Sprache (verbal, nonverbal). Die Referentin betonte, dass häufig vor dem verbalen Ausdruck der Körper den Zustand der Person signalisiere. Das „P“ beinhaltet das „Programmieren“ und somit eine Veränderungsarbeit durch Erweiterung der Sichtweisen. Monika Stemmer erklärt das Disney-Modell. Foto: Dr. Christian Eisenschink PM-aktuell_4-2016_Inhalt_01-88.indd 79 12.08.2016 10: 31: 55 Uhr projektManagementaktuell | AusgAbe 4.2016 80 gpM iNterN Veranstaltungen der gpM regionen GPM Region Veranstaltung/ Referent Ort Termin Berlin Kooperationsveranstaltung IHK/ PMI/ GPM Hybrides Projektmanagement - … schon wieder etwas Neues? Berlin Berlin 15.9.2016 16.11.2016 Bremen Die neue GPM: Leistungsspektrum und Zertifizierungen im PM - Vortrag und Diskussion mit dem Vizepräsidenten der GPM; Jürgen Engelhardt, Vizepräsident der GPM Lean Six Sigma und Projektmanagement; Jochen Amelsberg Bremen Bremen 8.9.2016 18.00-20.00 Uhr 25.10.2016 18.00-19.30 Uhr Dortmund/ Ruhrgebiet Interaction Room - ZUSAMMENARBEIT groß geschrieben - Methoden und Erfahrungen am Beispiel der Softwareentwicklung; Prof. Dr. Volker Gruhn, Professor für Praktische Informatik, und Kai Völker, Vorstandsmitglied Barmenia Versicherungen Wuppertal adesso AG, Stockholmer Allee 20, Dortmund 22.9.2016 18.00-20.30 Uhr Dresden ISO 9001: 2015 - Was bedeutet das für das Wissensmanagement? Dresden 20.10.2016 18.00 Uhr Nach dem Erfolg der letzten zwei Jahre veranstaltete die GPM Young Crew vom 3. bis 5. Juni 2016 die dritte GPM Young Crew Convention auf Schloss Buchenau. Bereits am Freitagabend gab es für alle angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein gemütliches Get-together mit Kennenlernspielen und Grillen. Am Samstagmorgen startete die Veranstaltung mit einer Keynote durch Marcus Klimek. Dabei erzählte er über die emotionale Reichweite von Präsentationen - kurzum über den perfekten Pitch. Im Anschluss wurde durch vier Gruppen in drei Runden eine Fallstudie zum Relaunch des Schlosses Buchenau bearbeitet. Dies erforderte den Einsatz von Methoden und Techniken rund um das Thema Projektmanagement. Insbesondere wurde dabei auf die weichen Faktoren wie Kommunikation im Projekt sowie auf die Präsentation der Ergebnisse Wert gelegt. Am Samstagabend fanden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im großen Saal bei Live- Musik durch die Band Dual Chor wieder. Nach einer phänomenalen Performance mit Luftgitarre und Kostüm erfolgte die Nominierung einer Park- Band und Park-Limbo-Queen, durch die die Gruppen noch Extrapunkte für ihr Team erlangen konnten. Bei dieser hervorragenden Stimmung durfte natürlich der obligatorische Young Crew- Tanz nicht fehlen. Die GPM Young Crew Convention 2016 war mit über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern binnen weniger Wochen restlos ausgebucht und hat sich somit als feste Größe bei den jährlichen Events der GPM Young Crew etabliert. Das Wochenende wird hoffentlich allen Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben, und wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja im nächsten Jahr wieder, wenn es wieder heißt: „Who are you? YOUNG CREW! “. GPM Young Crew Convention 2016 Der Sonntag startete für die noch etwas müden Teilnehmer mit einem Wake-up. Verena Bentfeld aus dem Orgateam führte verschiedene Übungen durch, um für die finale Runde und den finalen Pitch die letzten Kräfte zu mobilisieren. Nach der vierten Fallstudienrunde bekamen die Jury und alle anderen Teilnehmer vier fantastische Pitches zu sehen, welche alle einen tosenden Beifall erhielten. Young Crew Convention: Zwischen Projektmanagementmethoden und Luftgitarren; Foto: Sarah Seilnacht PM-aktuell_4-2016_Inhalt_01-88.indd 80 16.08.2016 6: 46: 07 Uhr gPM inTeRn 81 projektManagementaktuell | ausgabe 4.2016 Veranstaltungen der gPM Regionen GPM Region Veranstaltung/ Referent Ort Termin Düsseldorf 7. PM-Tag Rhein-Ruhr - Bildung und Ausbildung der Projektmanager der Zukunft; Prof. Dr. Andre Dechange, Uta-Maria Hangberauck, Uwe Kopp, Prof. Dr. Harald Wehnes Projekt Canvas - Ein Werkzeug zur gemeinsamen Projektdefinition; Prof. Dr. Frank Habermann IT.NRW, Mauerstaße 51, Düsseldorf IT.NRW 9.9.2016 12.30-17.30 Uhr 10.10.2016 18.30-20.30 Uhr Frankfurt/ Rhein-Main 11. PM-Tag Frankfurt/ Rhein-Main: 4 Vorträge zu unterschiedlichen Themen Welcome Hotel Frankfurt, Leonardo-da-Vinci-Allee 2, Frankfurt 26.9.2016 13.00-20.00 Uhr Friedrichshafen Wer A sagt, muss auch B sagen - Wie Qualität in agile Software- Projekte kommt; Alexander Strobl Competence Park Friedrichshafen, Seminarraum im Erdgeschoss, Otto-Lilienthal-Straße 2, Friedrichshafen 20.9.2016 19.00-21.00 Uhr Hamburg Schlankes Projekt- und Multiprojektmanagement; Uwe Techt, VISTEM GmbH & Co. KG, Geschäftsführer Hamburger Hochbahn AG, Hellbrookstraße 2, Halle 13, Hamburg 8.11.2016 18.30-20.30 Uhr Karlsruhe Terminmanagement international - Terminmanagement eines deutschchinesischen Joint Ventures; Dipl. Ing. Sonja Armatowski Projektmanager differenzieren sich - Zertifikate im Projektmanagement - ein Vergleich; Gabriele Danzebrink PM im internationalen Umfeld Fraunhofer Institut IOSB, Max-Syrbe-Saal (EG), Fraunhoferstraße 1, Karlsruhe Steinbeis-Haus Karlsruhe, Willy-Andreas- Allee 19, Karlsruhe INIT GmbH, Karlsruhe 6.10.2016 18.15-20.00 Uhr 25.10.2016 18.15-20.00 Uhr 17.11.2016 18.15-20.00 Uhr Mainz Projektmanagement in der bandlosen Produktionslandschaft des ZDF - Das Transformationsprojekt für das Programmarchiv des ZDF im technologischen Wandel; Jens Naffziger ZDF Zweites Deutsches Fernsehen, Hörsaal 2 in der Lehr- und Konferenztechnik, ZDF-Straße 1, Mainz 6.10.2016 18.00-19.30 Uhr Mannheim/ Ludwigshafen IT-PM-Tag in der Metropolregion Rhein-Neckar - Agiles Management - Arbeitsform der Zukunft oder Weg ins Chaos? Mafinex Technologiezentrum, Julius-Hatry-Straße 1, Mannheim 8.9.2016 12.00-22.00 Uhr Münster Hätte ich bloß … Erfolgreicher im Projekt durch effektiveres Entscheiden; Dr. Klaus Wagenhals Mission Impossible - Wie Sie unmögliche Projekte in Erfolge verwandeln - Der Vortrag zum Buch; Andrea Ramscheidt, Geschäftsführerin ARCODO GmbH BBHT Beratungsgesellschaft mbH, Johann-Krane-Weg 8, Münster BBHT Beratungsgesellschaft mbH 15.9.2016 18.00-21.00 Uhr 27.10.2016 18.00-21.00 Uhr Regensburg Raus aus der Dilemma-Falle! - Mehr Agilität durch systematisches Management von Zielkonflikten; Dunja Lang Trainingszentrum Deutsche Bahn Regensburg, Klosterackerweg, Regensburg 26.9.2016 18.00-20.00 Uhr Saarbrücken/ Trier Das Märchen vom Projektmanager - Saarbrücker Reihe Projektmanagement; Uwe Techt Externe Projektmitarbeiter - ein arbeitsrechtliches Risiko? - Saarbrücker Reihe Projektmanagement; Frank Gust, Arbeitsrechtler und Organisationsberater Project Excellence als Instrument für Evaluation und Qualitätssteigerung in Projekten - Saarbrücker Reihe Projektmanagement ZWF IT Group/ Teach GmbH & Co. KG, Untertürkheimer Straße 24, Saarbrücken ZWF IT Group/ Teach GmbH & Co. KG ZWF IT Group/ Teach GmbH & Co. KG, 1. Stock 5.10.2016 18.30-21.00 Uhr 3.11.2016 18.30-21.00 Uhr 23.11.2016 18.30-21.00 Uhr Villingen- Schwenningen Projektmanagement an Hochschulen - Vorstellung der Fachgruppe der GPM; Prof. Dr. Harald Wehnes Villingen 22.9.2016 18.00-21.30 Uhr Weimar PM-UPDATE 2016; Dr. Miriam Sasse, Annekatrin Michler Brauchen Führungskräfte Projektmanagement? ; Siggi Haarbeck Musikschule Ottmar Gerster, Karl-Liebknecht-Straße 1, Weimar Scala Hotel & Restaurant Jena, Leutragraben 1, Jena 23.9.2016 9.00-22.00 Uhr 16.11.2016 19.00-21.00 Uhr PM-aktuell_4-2016_Inhalt_01-88.indd 81 12.08.2016 10: 31: 55 Uhr projektManagementaktuell | ausgabe 4.2016 82 gPM inTeRn neue Firmenmitglieder stellen sich vor! Firma Hauptgeschäftsgebiet PM-Aufgaben und Bedeutung Erwartungen an die GPM Alight Consulting GmbH www.alight.eu Die Alight Consulting GmbH ist ein IT- und Prozessberatungsunternehmen, dessen Schwerpunkte die Konzeption, Entwicklung und der Betrieb von Softwareapplikationen, z. B. unserer Projektmanagement- Plattform Alight.target basierend auf Microsoft-Technologien, insbesondere Microsoft SharePoint, bilden. Auf unsere Projekte abgestimmtes Projektmanagement ist für uns die unverzichtbare Basis für erfolgreiche Projekte. Unsere Vision ist es, über intelligent gemanagte Projekte nicht nur bessere Ergebnisse zu erzielen, sondern auch Projektmitarbeiter mit Spaß an ihrer Arbeit zu haben. Möglichkeiten zur Vernetzung und zum Austausch besonders zu den Themen Projektmanagement (agil und klassisch), Softwareprojekte, Projektmanagement-Plattformen sowie Kultur und Werte KORN CONSULT GmbH www.korn-consult.com KORN CONSULT ist auf die kundengerechte, mittelstandsorientierte Beratung in der Automobilindustrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau spezialisiert und berät darüber hinaus auch Firmen und Dienstleister aus zahlreichen anderen Branchen wie dem Gesundheitswesen, der Verbraucherforschung, der Informations- und Kommunikationstechnologie, der Logistik, der produzierenden Industrie u. a. Die entscheidenden Geschäftsfelder liegen in der Unternehmensberatung, im Interimsmanagement und in der Ingenieurdienstleistung. Projektmanagement ist der Kernprozess unserer weltweiten Unternehmungen und spielt sowohl im täglichen Arbeitsleben als auch in unseren Kundenprojekten eine zentrale Rolle. Wir wünschen uns professionellen Kompetenzaustausch und Know-how-Erweiterung im Rahmen einer teamorientierten Mitgliedschaft. msg www.msggroup.com msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit eigenständigen Landes- und Tochtergesellschaften und weltweit mehr als 5.500 Mitarbeitern. Mit ihrem ganzheitlichen Leistungsspektrum aus einfallsreicher, strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen hat sich die Unternehmensgruppe in über 30 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben und nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein. Projektmanagement ist ein wichtiger Teil unseres Geschäfts, sowohl in der Ausführung als auch in der Beratung. Dabei kombinieren wir Projektmanagementwissen ideal mit unserem Branchen- und IT-Knowhow. Wir erwarten von der GPM eine weiterhin praxisnahe Gestaltung von Fortbildungen und Zertifizierungen sowie die Funktion als Netzwerkplattform für Projektmanagementexperten. Preh Car Connect GmbH www.prehcarconnect.com Preh Car Connect verbindet mit seinen Produkten Mensch und Technik. Als langjähriger Zulieferer in der Automobilindustrie finden sich unsere Technologien aus den Bereichen Car Infotainment, Fahrzeugvernetzung und Telematik in weit über 8 Millionen Fahrzeugen namhafter Automobilbauer. Als globaler Lieferant für die Automobilindustrie steht bei uns ein erfolgreicher und termingerechter Abschluss unserer Projekte immer im Mittelpunkt. Projektmanagement während der Entwicklung ermöglicht es uns, dieses Ziel in ausgezeichneter Qualität zu erreichen. Fachlicher Austausch und neue Impulse zur Bewältigung unserer Großprojekte sowie interessante Informationen rund um das Thema Projektmanagement PM-aktuell_4-2016_Inhalt_01-88.indd 82 12.08.2016 10: 31: 56 Uhr gpM iNterN 83 projektManagementaktuell | AusgAbe 4.2016 Neue korporative Mitglieder Alight consulting gmbH, DeskWare products gmbH, iAbg mbH, indisoft gmbH, KorN coNsult gmbH, msg systems Ag Neue Junior-Mitglieder t. Arnold (Dresden), s. becker (Haste), M. becker (Dernbach), c. blankenberg (Koblenz), M. büchler (Hadamar-oberweyer), r. Dworiankim (Hallenberg), V. geschke (Notzingen), M. gürster (Wiesenfelden), W. Hermann (Villmar), D. Hertweck (erlangen), b. icel (Hannover), K. Kampen (lathen), M. Käser (immenstadt), i. Kilicarslan (Neufahrn), A. Klaiber (Waldstetten), A. Koczy (braunschweig), c. Konzelmann (bietigheim-bissingen), t. Körner (Neuental), s. Krawczyk (Wörth), e. Krimm (landshut), t. Krüger (lahnau), t. löw (Neu-Anspach), A. ludwig (Weilburg), J. ludwig (Weilburg), A. Molito (Hannover), e. Müller (Dresden), t. Müller (ebern), s. Nicklas (Michelsneukirchen), V. ortner (Mühlheim), s. paschke (Marktoberdorf), r. rakowski (ransbach-baumbach), s. reich (Dietenheim), s. reichart (Waltenhofen), A. rosenstock (Hannover), N. sämann (garbsen), J. schächinger (erbach), D. seid (rottenburg), D. slemmer (Wiesbaden), s. stünkel (Hannover), K. truglas (buchbach), M. Wald (Neuching), A. Wallner (eching), s. Weißenböck (Adelsried), s. Westermann (ronnenberg), s. Winkelmann (Hannover), J. Wolter (Aham) Neue persönliche Mitglieder M. Ahlers (bremen), s. Akhras (Hannover), M. bausum (Maintal), b. beck (gera), p. becker-Horn (Mainz), M. blaschka (raubling), M. böhlen (essen), e. bösl (Neunburg), D. böttcher (Dresden), g. brandenburg (oberhausen), M. braun (Wiesbaden), s. brönneke (basel), M. brose (Marburg), b. budde (oberkrämer), c. buschmann (bottrop), e. Dohmen (Wassenberg), r. Don Valeriu (Marktsteft), A. Dörr (grünberg-lehnheim), s. ebmeyer (Hamburg), t. endres (unterschleißheim), b. Feldmann (Duisburg), g. Fendrich (laatzen), i. Flamm (bremen), g. Franke (Münster), A. Frick (bochum), M. garbe (butzbach), J. gnädinger (Wettingen), c. graf (uster), o. grauel (bonn), J. Hartung (Kaufungen), c. Haudel (Ahrensburg), g. Hinova (München), t. Homeyer (barsinghausen), o. Hörmann (Jena), W. Kipp (Karlsruhe), t. Kräuter (pfaffenhofen), u. lindner (Wedemark), V. Mayer (polch), J. Muttschall (Alpen), b. Neitzert (Koblenz), i. Nückel (rüthen), p. ort (Würzburg), D. paulußen (berlin), A. pawelek (gevelsberg), l. petersen (Flensburg), b. pfeifer (Hammersbach), A. Querndt (Ansbach), t. sammer (Mönchengladbach), M. schriek (Altendiez), A. schütz (Mannheim), r. snyders (Neunkirchen-seelscheid), D. thorenz (buxtehude), v. ulrich (München), M. Vilcins (bad Nauheim), p. Volkholz (lauf), M. Wallrabenstein (pappenheim), e. Winz (Düsseldorf), A. Wucherer (München), D. Wynand (Dresden), c. Zoschke (bensheim), J. Zühlke (Holzminden) Neue studentische Mitglieder s. Ahl (schillsdorf), K. Albov (Kiel), c. Altas (Heitersheim), t. Arp (Flintbek), M. baethe (Neumarkt-sankt Veit), A. berner (soest), J. bernhart (engelsberg), A. bork (erlangen), N. brandenburg (Monschau), t. brandl (landshut), J. corba (chamerau), e. corradini (Hannover), J. Dellwisch (cappeln), A. Diem (stuttgart), c. Doering (landshut), r. Domider (Hilpoltstein), r. Dukart (Höchstadt), s. eck (Hannover), H. eder (Nürnberg), F. erb (ulm), t. espeter (Meschede), c. Faißt (Kiel), s. Feuchter (sachsenheim), M. Fischer (Arnsberg), c. Fischer (landshut), J. Fischer (Neunkirchen-seelscheid), A. Fröhlich (Augsburg), M. gaßner (balzhausen), t. gebele (Wemding), s. geitner (taufkirchen), F. gerbig (lörrach), t. gutmann (Nürnberg), s. gutmann (Fürth), r. Hagenhoff (Arnsberg), s. Hauenstein (erlangen), c. Hausadel (pattensen), M. Hecht (Kumhausen), A. Heinrich (Dortmund), M. Heizmann (erlangen), K. Hellmold (Meschede), s. Herden (Waldkraiburg), b. Hilscher (burgwedel), i. Hilsdorf (Darmstadt), F. Hoffmann (Arnsberg), b. Holdermann (Herbolzheim), A. Hollenbeck (rietberg), J. Huber (Albstadt), r. iberl (beratzhausen), A. ismail (Nürnberg), N. Jostkleigrewe (Herzebrock-clarholz), M. Jungblut (Möhnesee), J. Junginger (erlangen), l. Just (Dingolfing), c. Kaiser (bockhorn), M. Kerstin (Arnsberg), s. Kidane (Meschede), g. Kirchmeier (Hannover), M. Kitzel (Kiel), b. Klein (Meinerzhagen), l. Klein (stuttgart), M. Klotzki (Wathlingen), M. Knott (cham), s. Koch (tübingen), Y. Kögel (Werdohl), M. Kohl (Neustadt), p. Konrad (blaustein), M. Korioth (lörrach), M. Kratzer (Weihmichl), o. latkowska (München), M. lerner (saarlouis), s. leserer (München), M. lorentschk (Moosburg), p. lukas (Hannover), A. Maaß (Minden), p. Mack (landshut), A. Maheswaran (Meschede), M. Maschke (Wismar), D. Meier (gütersloh), b. Mujic (ulm), H. olschewski (Kiel), s. pichlmaier (Nandlstadt), A. portykevych (plön), l. pregel (stuttgart), s. promm (Nürnberg), N. Qasim (Hannover), K. raabe (erlangen), M. rabestein (Würzburg), s. rambock (illertissen), p. rannertshauser (Attenkirchen), V. ratzmann (Fockbek), J. rehmann (langenbach), c. reuss (brackenheim), t. ritter (erlangen), F. rode (Hannover), M. rodemers (Wertheim), J. roppelt (Heroldsbach), b. rosenland (Auenwald), i. sapper (erlangen), J. schäferling (bockhorn), t. scheck (stuttgart), H. scheffer (everswinkel), F. schink (Hannover), F. schlotmann (Warendorf), p. schmid (landshut), M. schmid (Achberg), J. schmieder (landshut), J. schnack (Kiel), p. schwartz (Kiel), K. schwarzkopf (bad sassendorf), A. sill (reutlingen), M. simon (München), s. spalt (lenningen), W. staginski (Werdohl), D. stöhner (Versmold), M. stoll (stuttgart), M. stölpe (Marktoberdorf), s. strasser (eichendorf), F. straub (Vöhringen), M. summa (erlangen), V. svelic (Freiburg), e. teixeira (braunschweig), N. thöming (Kiel), l. thüer (Marsberg), A. tudsen (Flensburg), e. turan (Werdohl), D. Wagner (buggingen), F. Wagner (Fürsteneck), s. Warzok (Northeim), F. Waxenberger (lengdorf), l. Weizmann (Jettingen-scheppach), J. Westhelle (iserlohn), s. Wiedemann (langfurth), c. Wiedemann (Dietmannsried), M. Winter (Kiel), M. Wolf (laberweinting), K. Womelsdorf (Hallenberg), t. Zeumer (Hannover), H. Zeuschner (Kiel) Neue Senior-Mitglieder i. Alms (München) PM-aktuell_4-2016_Inhalt_01-88.indd 83 16.08.2016 6: 46: 07 Uhr