eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 27/4

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
101
2016
274 Gesellschaft für Projektmanagement

PMA intern

101
2016
pm2740086
projektManagementaktuell | ausgabe 4.2016 86 PMa inTeRn Was tut sich? pma aktivitäten. pma quarterly 4/ 2016: Montag, 19.9., 18 Uhr, pma Seminarräume, 1090 Wien, Berggasse 18/ 14 pma focus 2016 „Projektmanagement 4.0“: Donnerstag, 6.10., 9-18 Uhr, Austria Center Vienna Abschluss-Keynote: DI Bernhard Bergmair, Senior Engineer am Linz Center of Mechatronics GmbH - „Das Ende des Projekts? Und was Sie sonst noch 2030 erwarten könnte“ pma gala dinner 2016 mit Verleihung der pma excellence awards: Mittwoch, 16.11., Studio 44, 1030 Wien, Rennweg 44 Details und Anmeldungen unter www.p-m-a.at Vor den Vorhang ! pma mitglieder. Mit über 1.150 Mitgliedern ist pma die größte PM-Vereinigung Österreichs. Unter anderem mit dabei: Firma Hauptgeschäftsgebiet PM-Aufgaben und Bedeutung Die Wiener Volkshochschulen gmbH Volkshochschule Meidling Mag. a. beatrix binder - Programm Managerin Längenfeldgasse 13-15,1120 Wien, Österreich beatrix.binder@vhs.at www.vhs.at/ meidling Projektmanagement an den österr. Volkshochschulen - Topausbildung! Die AK-geförderten Diplomlehrgänge werden in Zusammenarbeit mit der milestone p.o.e. ag angeboten. In der projektorientierten Arbeitswelt werden topausgebildete Projektmanager und Projektmanagerinnen eingestellt, damit Erfolg versprechende Projekte nicht auf halbem Weg „stecken bleiben“, sondern die erwünschten Ziele erreicht werden. Alleine in den letzten Jahren besuchten über 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Lehrgänge an den Volkshochschulen. Die Volkshochschule Meidling verfügt über eine weite Bandbreite an beruflichen Angeboten. Die Themen von der Personalverrechnung bis zur Buchhaltung sowie der Europäische Wirtschaftsführerschein finden großen Anklang, wenn es darum geht, eine praxisnahe Ausbildung zu erhalten. Der für die pma Zertifizierung vorbereitende Lehrgang im Projektmanagement rundet das Erlernte erfolgreich ab. Standpunkt. Mag. Brigitte Schaden, Vorstandsvorsitzende von Projekt Management Austria (pma): Ethik ist nichts Fixes Projektmanagement hat oft Auswirkungen auf die Lebensqualität von Menschen und auf gesellschaftliche Veränderungen. Es ist daher wichtig, dass Projektmanagerinnen und Projektmanager ihre Entscheidungen und Handlungen an ethischen Werten ausrichten. Was ethisches Handeln konkret auszeichnet, hängt jedoch sehr von der jeweiligen Kultur und den gesellschaftlich akzeptierten Werten ab. Es gibt kein allgemeingültiges Regelwerk - vieles ist subjektiv. Man sollte daher niemals davon ausgehen, dass alle Stakeholder, Teammitglieder und sonstige Umwelten das gleiche Ethikverständnis haben. Und ethische Werte verändern sich auch. Deshalb ist regelmäßige Reflexion wichtig. Foto: pma Flash! pma blitzlicht. Projektportfoliomanagement - in Österreich noch in den Kinderschuhen Kontakt: Projekt Management Austria Türkenstraße 25/ 2/ 21, A-1090 Wien Tel.: +43/ 1/ 319 29 21-0 E-Mail: office@p-m-a.at, www.p-m-a.at Die Umsetzung von Projektportfoliomanagement (PPM) ist in österreichischen Unternehmen nicht weit fortgeschritten. Das ergab eine von pma und Planview durchgeführte Studie. 48 Prozent der mehr als 200 befragten Führungskräfte geben einen niedrigen Umsetzungsgrad von PPM-Maßnahmen an. Weniger als ein Drittel (26 %) attestieren ihrem Unternehmen eine hohe PPM-Praxis. Die Gründe dafür sind vielfältig, angefangen bei nicht definierten bzw. fehlenden Prozessen, bis hin zu geringer Unterstützung der Projekte durch das Management. Nur 60 Prozent führen eine zentrale Bestandsliste aller Projekte des Unternehmens. Immerhin die Hälfte (50 %) der Befragten gibt an, dass in ihrem Unternehmen ein Projekt-Management-Office besteht. Brigitte Schaden, Vorstandsvorsitzende von pma: „Unter Projektportfoliomanagement versteht man nicht nur die Planung, Priorisierung, übergreifende Steuerung und Überwachung aller Projekte einer Organisation, sondern vor allem auch die Auswahl, welche Projekte überhaupt realisiert werden sollen. Ziel von PPM ist die höhere Effektivität in der Projektwirtschaft. Dass so viele Unternehmen dieses Potenzial nicht nutzen, resultiert u. a. aus den mangelnden PM- Kenntnissen der Geschäftsführungen, der Aufsichtsräte und der politischen Entscheidungsträger.“ Kostenloser Download der Studie: www.p-m-a.at/ pma-bibliothek/ fachartikel.html PM-aktuell_4-2016_Inhalt_01-88.indd 86 12.08.2016 10: 31: 59 Uhr