eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 28/3

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
51
2017
283 Gesellschaft für Projektmanagement

Projektmanagement Lexikon - Referenzwerk zu den aktuellen PM-Standards

51
2017
Motzel, E.; Möller, Th.: Projektmanagement Lexikon. Referenzwerk zu den aktuellen nationalen und internationalen PM-Standards, 3. Auflage, Wiley Weinheim 2017, ISBN 978-3-527-50881-5, 337 S., EUR 24,99
pm2830057
WISSEN 57 projektManagementaktuell | AUSGABE 3.2017 macht und war immer wieder überrascht, wie viele, auch relativ neue Termini erläutert werden. Due Diligence, Deep Democracy, Governance, Cultural Agent, P-People Capability Maturity Model, Nexus Guide, Open Space Technology, Capacity-Work-Konzept der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und Abilene-Paradoxon sind solche zufällig ausgewählten Begriffe, für die sicher nicht jeder sofort eine Erklärung parat hat. Das Lexikon hilft zuverlässig bei der Orientierung. Fazit Es ist hoch erfreulich, das Thor Möller die Pionierarbeit von Erhard Motzel fortgesetzt hat. Das erleichtert nicht nur die Kommunikation in Projekten enorm, sondern trägt auch dazu bei, unsere Disziplin in der Hochschulwelt salonfähig zu machen. Autor: Heinz Schelle  wicklung des Projektmanagements gesetzt. Terminologieschlamper haben endlich keine Ausrede mehr.“ Ganz nebenbei: Sie sind allerdings immer noch am Werk. Wer wie ich noch die Zeiten erlebt hat, in denen es z. B. für den Begriff „Pufferzeit“ noch vier Synonyme gab, wusste besonders zu schätzen, dass es nicht nur eine zunehmende Vereinheitlichung und Standardisierung gab, sondern dass sie auch sauber dokumentiert wurde. Im Jahr 2010 erschien die zweite Auflage des Buches. Fast zwei Drittel der Stichwörter wurden überarbeitet. Hinzu kam eine Fülle von neuen Begriffen wie Benefits Management, Governance, Diversity Management Social Software um nur einige zu nennen. Ende Juni 2014 verstarb Dr. Erhard Motzel viel zu früh nach schwerer Krankheit. In der ersten Jahreshälfte hatte er noch mit Dr. Thor Möller die grundlegenden Planungen für die dritte Auflage besprochen. Das Buch, von anfänglich 271 Seiten auf nunmehr 337 Seiten angewachsen, zeigt schon vom Umfang her die Dynamik in unserer Disziplin. Thor Möller hat es den neuesten Entwicklungen angepasst und eine Fülle neuer Stichwörter eingebracht, so Termini aus der PM- Organisationszertifizierung und aus der PM-Beraterzertifizierung sowie Informationen zur neuen DIN zum Multiprojektmanagement und zum neuen V-Modell XT. Weiter: Neuere Entwicklungen im Stakeholdermanagement, PM-Begriffe aus dem Arbeitsfeld der Non-Profit-Organisationen, Schlagwörter aus Web 2.0 und Industrie 4.0, neue Termini aus dem agilen und hybriden Projektmanagement sowie zahlreiche andere Ergänzungen. Besonders bemerkenswert ist, dass auch die ICB und NCB 4.0 bereits eingearbeitet wurde. Natürlich habe ich nicht alle Einträge durchgesehen - das habe ich dann vor der Drucklegung der 1. Auflage auf Bitten von Erhard Motzel getan - ich habe allerdings zahlreiche Stichproben ge- Projektmanagement Lexikon - Referenzwerk zu den aktuellen PM-Standards Motzel, E.; Möller, Th.: Projektmanagement Lexikon. Referenzwerk zu den aktuellen nationalen und internationalen PM- Standards, 3. Auflage, Wiley Weinheim 2017, ISBN 978-3-527-50881- 5, 337 S., EUR 24,99 Als mir vor rund zehn Jahren Dr. Erhard Motzel mitteilte, dass er die Absicht habe, ein Projektmanagementlexikon zu verfassen, da war ich begeistert. Zum einen, weil es außer einem Lexikon von Georg Angermeier (2005) kein solches Werk gab, international sowieso nicht, zum anderen, weil ich den Autor seit langem aus vielen gemeinsamen GPM Vorstandssitzungen kannte und wusste, wie präzise und sorgfältig er arbeitete und welches umfassende Wissen er hat. Die erste Auflage, die 2006 erschienen war, erfüllte dann auch alle meine Erwartungen. Der „Motzel“ war von Anfang an auf meinem Schreibtisch ständig griffbereit. Ich schrieb damals im Heft 3/ 2006 von projektManagement aktuell u. a.: „Neben zahlreichen Standardwerken des Projektmanagements berücksichtigt er alle einschlägigen Normen des DIN Deutsches Institut für Normung e. V., die IPMA Competence Baseline (ICB) der International Project Management Association und den Guide to the Project Management Body of Knowledge (PMBoK) des Project Management Institute (PMI) der USA …. Besonders wertvoll: Bei nahezu allen Begriffen findet sich auch der entsprechende englische Ausdruck. Wer sich jemals mit der Übersetzung von komplizierten Begriffen der Projektmanagementliteratur … herumschlagen musste, wird das besonders zu würdigen wissen.“ Dass daneben auch die neueste Entwicklung in unserer Disziplin berücksichtigt wurde, versteht sich von selbst. Mein damaliges Fazit: „Mit dem Lexikon hat der Verfasser einen Meilenstein in der Ent-