eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 29/3

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
0501
2018
293 Gesellschaft für Projektmanagement

Editorial: Blicke in die Zukunft des Projektmanagements

0501
2018
Heinz Schelle
pm2930003
entierter Ansatz) zeigt, ausgehend von den Faktoren, die für Misserfolge verantwortlich sind, wie durch Übernahme von Elementen und Instrumenten der Revision die Implementierung erfolgreicher gestaltet werden kann. Michael Reiss (Simplexity - Strategien für das Projektmanagement) übt Kritik an den gängigen, zum Teil schädlichen Formen der Handhabung von Komplexität von Projekten und stellt an zahlreichen Beispielen Simplexity-Strategien als ausdrückliche Kombination von Komplexitätsreduktion (z. B. Lean Management) und Komplexitätssteigerung (z. B. Einführung von Fach-, Macht-, Prozess- und Beziehungspromotoren bei Innovationsprojekten) dar. Nachhaltigkeit ist zurzeit ein viel benutztes, oft schwammiges Schlagwort. Yvonne Schoper (Nachhaltiges Projektmanagement - Ressourcenschonung in Projekten) geht der Frage nach, was nachhaltiges Projektmanagement bedeutet. Dabei kommt sie zu dem Ergebnis, dass die ICB 4.0 eine Vorreiterrolle spielt. Das Ergebnis einer Befragung auf dem PM Forum 2017 zum Thema „Nachhaltigkeit im Projektmanagement“ ist allerdings nicht sehr ermutigend: Deutschland ist zwar Vorreiter bei der grünen Umweltbewegung, nachhaltiges Projektmanagement spielt aber heute in den Organisationen in Deutschland noch keine Rolle. Unser Kolumnist Jens Köhler (Ausweglose Situationen als versteckte Hebel) zeigt uns, wie man sich bewusst in andere Rollen hineinversetzen kann. Blicke in die Zukunft des Projektmanagements Am 1. Juli 2018 feiert Prof. Helmut Klausing seinen 60. Geburtstag. Diesen Anlass hat Oliver Steeger genutzt für ein Gespräch mit ihm über die GPM, Projektmanagement, Zukunftstrends und werteorientierte Führung. Was viele GPM Mitglieder nicht wissen: Prof. Helmut Klausing war selbst erfahrener Projektleiter, hat Patente erworben sowie Preise für seine Leistungen erhalten. Beispielsweise hat er für Siemens die Entwicklung des weltweit ersten Miniaturhandys geleitet, Sicherungs- und Leittechnik für die europäische Eisenbahn realisiert und ein Radar für den Allwetter-Einsatz von Rettungshubschraubern erarbeitet. Im Interview mit Oliver Steeger (Exponentielles Tempo - Die Kurve des Technologiefortschritts steigt steil an) vertritt Stephan Balzer die These, dass viele Unternehmen angesichts des rapiden Wandels auf der Strecke bleiben werden, wenn sie sich beim Projektmanagement nicht exzellent aufstellen. Im Akademiegespräch „Management und Governance von Projekten vor dem Hintergrund aktueller kommunaler Herausforderungen“ der GPM in Kooperation mit der KGSt und der Management Akademie Weimar diskutierten Führungskräfte aus Kommunen vom 17. bis 18. April 2018 Chancen und Handlungsfelder von Projektmanagement in Kommunen. Ziel der Veranstaltung im Rahmen des Aktionsprogramms „Mit Projekten Deutschlands Zukunft gestalten“ war vor allem der Austausch von Erfahrungen unter den Teilnehmenden: Was hat funktioniert und was nicht? Welche Herausforderungen müssen bewältigt werden? Ina Gamp und Julie Gray berichten für uns unter dem Titel „Raus aus den Silos, rein in die Projekte! “ Innerhalb der DGLR/ GPM Fachgruppe „Projekt- und Qualitätsmanagement in Luft- und Raumfahrt“ nahm sich die Arbeitsgruppe „Business to Business (B2B)“ dieses Themas an. Nahezu jedes Unternehmen, klein, mittelständisch oder auch Großunternehmen und Konzerne, macht sich diesen Leitgedanken zunutze. Es fing damit an, dass die Unternehmen sich auf ihre Kernkompetenzen konzentriert und nach geeigneten Partnern gesucht haben, die sie in weiteren Kompetenzen ergänzen. Heute ist „Business to Business (B2B)“ ein wesentlicher Bestandteil des Projektmanagements. Im Beitrag wird untergliedert in die Aspekte Partnerschaften, Strategie, Risk Sharing, Nachhaltigkeit, Markt- & Kundenentwicklung, Wertschöpfungskette, Sicherung des Know-hows sowie Compliance. Den Abschluss dieses Beitrags bildet ein Ausblick in die Zukunft. Die erfolgreiche Implementierung von Unternehmensstrategien durch Projekte wird seit geraumer Zeit als Problem erkannt. Andreas Jonen (Erfolgsfaktoren eines strategischen Multiprojektmanagements. Ein revisionsori- Heinz Schelle projektManagementaktuell | AUSGABE 3.2018 Eine Veranstaltung der Profitieren Sie auch von unseren Kombipreisen „PMO Tag und PM Forum 2018“ unter www.pm-forum.de Jetzt anmelden unter www.pmo-tag.de Der Treffpunkt für PMO-Experten aus allen Branchen! Erleben Sie Trends und richtungsweisende Ideen in Interaktion. 22. Oktober 2018 in Nürnberg, NCC Ost. EDITORIAL 03