eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 29/3

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
0501
2018
293 Gesellschaft für Projektmanagement

SPM intern

0501
2018
pm2930065
SPM INTERN 65 projektManagementaktuell | AUSGABE 3.2018 Kontakt: spm Geschäftsstelle, Flughofstraße 50, 8152 Glattbrugg, Schweiz, Tel.: +41/ 44/ 8 09 11 70, E-Mail: office@spm.ch Die laufenden Veränderungen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft bringen nicht nur Neues und Spannendes, sondern auch Verunsicherung. Die agilen Methoden breiten sich weiter aus. Alle und alles sind nun agil. Vorhaben kleinschneiden und selbstorganisiert in kleinen Stücken umsetzen, entwickelt sich in Entwicklungsprojekten zur Norm. Ein Product Owner entscheidet und ein Team plant und setzt selbstständig um; Projektleiter abgeschafft. Wirklich? Als Fachverband fördern wir Projektmanagementkompetenzen für Erfolg in Projekten. Der spm steht für Projektmanagement in unterschiedlichen Branchen und Anwendungsgebieten: von bodenständigem Tunnelbau bis zu humanen Hilfsprojekten, von fragilen Organisationsprojekten bis zu innovativer Forschungstätigkeit. Als unabhängiger Verein wollen wir einfache Fragen wie „Es braucht keine Projektleiterinnen und Projektleiter mehr? “ differenziert beantworten können. Vereinsentwicklung Im abgelaufenen Vereinsjahr führten wir die Arbeiten zu Fachthemen rund um Projektmanagement fort: • Unsere Fachgruppen vertieften ausgewählte Fragen des Projektmanagements. • Unsere Veranstaltungen öffneten das Projektmanagement einem breiten Publikum. • Unser Engagement in der IPMA förderte die Anerkennung von Projektmanagement auf internationaler Ebene. Fachgruppen bilden das Herz eines Fachverbandes. In Fachgruppen gestalten engagierte Mitglieder aktiv die weitere Entwicklung von Projektmanagement und von sich selbst. Zwischen Beruf und Privatleben lebt der spm von Herzblut und Engagement eines jeden Einzelnen. 2017 wurden gleich drei Fachgruppen ins Leben gerufen: „PM goes Boardroom“, „PM in der Hochschullehre“ und „agile PM @ spm“. Veranstaltungen bilden das Rückgrat des Vereinskalenders. Mit den Veranstaltungen sprechen wir ein breites Publikum innerhalb und außerhalb des Vereins an. Sie erlauben uns, verschiedene Ziele wie Öffentlichkeitsarbeit, Information und Weiterbildung und Vernetzung von Menschen zu verfolgen. IPMA und Zertifizierungen bilden wie bis anhin ein zentrales Element unseres Vereins. Als offizieller Vertreter der IPMA in der Schweiz entscheiden wir bei der IPMA World mit. In 2017 gab es zwei internationale IPMA Veranstaltungen: in Lissabon und in Astana. Nebst der Weiterentwicklung von IPMA eine tolle Möglichkeit, Kontakte mit einer weltweiten PM-Community zu knüpfen und zu pflegen. Die neue Swiss Individual Competence Baseline (swiss.ICB4), Version 4.0 für die Schweiz, ist sehr beliebt. Die Bestellungen und Downloads im Web-Shop shop.spm.ch übertreffen die Erwartungen. Die Zertifizierung nach IPMA der neuen swiss.ICB4 beim VZPM ist angelaufen. Der VZPM leistet weiterhin sehr gute Arbeit und entwickelt sich erfreulich. Netzwerke Unsere IPMA Young Crew Switzerland wächst weiter und bildet neue Formate und Veranstaltungen: mit dem Bar-Camp-Stammtisch, Workshops, einem Site Visit und dem bereits traditionellen Young Crew-Kochen. Zum ersten Mal vertraten zwei Personen die Schweiz am Global Young Crew Workshop in Astana, Kasachstan. Die Schweizer Young Crew machte 2017 mit drei Teilnehmern an der Global E-Collaboration Competition „GeCCo“ mit. Die Frühjahrstagung 2017 heimste besonders viel Lob ein. „Wege zum Projekterfolg, Projektmanagement in unsicheren Zeiten“ traf den Nerv der Zeit. Ein bunter Strauß von Sprecherinnen und Sprechern jonglierte die Teilnehmer durch den Tag. Die D-A-CH Forschungswerkstatt führen wir im Turnus zusammen mit der GPM und der pma durch. Dieses Jahr zum Thema „Zeit“ bei uns in der Schweiz. Auch diese Veranstaltung ist sehr gut gelungen und wurde von den Teilnehmenden gelobt. Mit dem spm-Stammtisch erproben wir ein neues, offenes Veranstaltungsformat, welches ebenfalls seine Stammgäste gefunden hat. Jeweils an einem Montag treffen sich Interessierte unweit des Hauptbahnhofs Zürich zum Austausch rund um Projektmanagement. Unsere Fachgruppen sind direkt von den Beiträgen der Mitglieder abhängig und entwickeln sich entsprechend unterschiedlich. IPMA ® Zertifizierungen und Registrierung Der VZPM führt nun Zertifizierungen auch mit der neuen ICB4 und den neuen IPMA Certification Regulations (ICR4) durch. Die Anmeldungen für eine Zertifizierung nach der neuen ICB4 und ICR4 laufen langsam an. Seitens spm sind wir zuversichtlich, dass sich die Erst- und Rezertifizierungen IPMA weiterhin gut entwickeln. In der IPMA wird das neue Validierungssystem für die nationalen Zertifizierungsstellen entwickelt und im Jahr 2018 eingeführt. Die Swiss Individual Competence Baseline (swiss.ICB4) ist nun auch auf Französisch erhältlich. Die Zertifizierungen nach der neuen ICB4 sind auch in der Westschweiz angelaufen. Somit endet dieses mehrjährige Vorhaben. Der Schwerpunkt verlagert sich nun zu einer umfassenden Anwendung und Nutzung der ICB in der Welt der Projekte. Mit Agile Leadership nimmt sich die IPMA gezielter des Themas „agile“ an. Vom spm engagieren wir uns für dieses Thema und möchten so schnell wie möglich eine spezifischere Zertifizierung für Projektarbeit mit agilen Methoden in der Schweiz bieten. Mit dem IPMA-Registrierungsprogramm werden Aus- und Weiterbildungsangebote auf den Abdeckungsgrad gegenüber den IPMA-Kompetenzen geprüft und registriert. Die Anbieter finden sich im Internet unter www.spm.ch/ ipma/ registered/ unter dem Label „IPMA ® Registered“. Autor: Thomas Haas, spm Jahresbericht 2017 des Präsidenten - Kurzfassung Thomas Haas, Präsident; Foto: spm