eJournals PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL 30/1

PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL
pm
2941-0878
2941-0886
UVK Verlag Tübingen
0101
2019
301 Gesellschaft für Projektmanagement

GPM intern

0101
2019
pm3010052
GPM Mitglieder: 8.000 Davon Firmenmitglieder: 390 Teilnehmer am Lehrgang „Projektmanagement-Fachmann“: 34.500 Durch PM-ZERT vergebene Projektmanagement-Zertifikate insgesamt: 51.723 Stand: 7.1.2019 +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ GPM +++ Zudem wurden zweiwöchentliche Sprints eingeführt, um sich regelmäßig zum aktuellen Stand der Vorbereitung auszutauschen. Zur Vereinfachung der Aufgabenverteilung und der Kommunikation wurden die Online-Tools Trello und Slack eingesetzt. Nationales Finale 2018 bei der AUDI AG in Ingolstadt Vom 21. bis 23.11.2018 fand die vierte Auflage der PM Championship in Kooperation mit der AUDI AG in Ingolstadt statt. Erneut durften Studenten aus ganz Deutschland ihr Wissen unter Beweis stellen. Für die Qualifikation zum nationalen Finale des dreistufigen Wettbewerbs mussten die Teams 100 Online-Fragen beantworten. Diese beruhen auf der aktuellsten IPMA Competence Baseline. Aus einer Vielzahl an angetretenen Teams konnten sich die Teams der Hochschulen aus Dortmund, Passau und Vechta für das nationale Finale qualifizieren. Die Teilnehmer reisten bereits am Mittwoch, dem 21. November 2018, an, um das Organisationsteam und die anderen Teams bei einem Das Team entschied sich dafür, die agile Vorgehensweise SCRUM zu verfolgen. Dementsprechend gab es keinen klassischen Projektleiter, sondern die Rollen Product Owner, Scrum Master und Teammitglied, die zu besetzen waren. Was ist die PM Championship (kurz PMC)? Die PM Championship ist ein dreistufiger Wettbewerb, der aus einer ersten Qualifikationsrunde, dem deutschen sowie dem internationalen Finale besteht. Nach einer Online-Qualifikationsrunde, in der die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihr Projektmanagement-Know-how anwenden, werden drei Gewinnerteams zum deutschen Finale eingeladen. Dort bearbeiten die Finalisten eine Case Study, die in Zusammenarbeit mit einem ausgewählten Kooperationspartner aus der Praxis gestellt wird. Das Siegerteam erwarten attraktive Preise und die Teilnahme am internationalen Finale. Wie erfolgte die Organisation der PM Championship 2018? Die PM Championship wird jedes Jahr von einem neuen Projektteam, bestehend aus ehrenamtlichen Young-Crew-Mitgliedern, organisiert. Das neu zusammengesetzte Organisationsteam der letztjährigen PM Championship traf sich ein erstes Mal an einem Mai-Wochenende für das Kick- Off-Event in Nürnberg. Im Rahmen dessen lernten sich die Teammitglieder persönlich kennen und legten die Arbeitsmethoden, die zu erreichenden Ziele sowie die anstehenden Aufgaben fest. Das Event verhalf dem Team dabei, eine persönliche Bindung aufzubauen, was besonders bei einem ausschließlich räumlich getrennt arbeitenden Team von großer Wichtigkeit ist. Das Team bestand aus fünf Mitgliedern und der Sponsorin Chiara Hänel. Fabian Urban und Patrick Schmeisser organisieren den Wettbewerb seit mehreren Jahren. Die erfahrenen Experten wurden von Janis Späth und Svenja Räther - Finalisten aus dem Vorjahr - sowie von Dora Slemmer unterstützt. PM Championship 2018 Das Organisationsteam der PM Championship 2018; Fotos: GPM Young Crew 52 GPM INTERN projektManagementaktuell | AUSGABE 1.2019 Abendessen kennenzulernen. Am Morgen des nächsten Tages startete dann der offizielle Teil mit einer Vorstellung der GPM durch Claudia Stöhler sowie der GPM Young Crew durch Fabian Urban. Simon Pagany von der AUDI AG gab anschließend Einblicke in die Automotive- Branche und leitete zur Case Study über. In dieser sollten die Teilnehmer ein Konzept für ein neues Wissensmanagementsystem erarbeiten und die erforderlichen Projektmanagementmethoden zur Umsetzung definieren. Nach der Präsentation der Ergebnisse stellten sich die Teilnehmer der Jury. Die Expertenjury, bestehend aus Claudia Stöhler (Dozentin an den Hochschulen Augsburg und Ulm), Raimo Hübner (Senior Project Manager und GPM Assessor) und Marleen Eckardt (AUDI AG), bewertete die Ergebnisse der Teams und stellte weitere Fragen. In sehr kurzer Zeit hatten alle drei Teams beeindruckende Präsentationen erstellt und erfolgreich professionelle Projektmanagementmethoden angewandt. Die Finalisten erhielten für ihren Einsatz tolle Preise, die von der AUDI AG und von der GPM gesponsert wurden. Das Team der Universität Vechta konnte sich in einem knappen Kopf-an-Kopf-Rennen gegen das Team der Fachhochschule Dortmund durchsetzen und belegte am Ende den 1. Platz. Somit steht auch fest, dass Moritz Hoheisel, Simon Junklewitz und David Scherer das Team Deutschland beim internationalen Finale im Juni 2019 in Deutschland vertreten werden, um den Triumph von 2018, wenn möglich, zu wiederholen. Am darauffolgenden Freitag ging es für die Teilnehmer erneut in die Räumlichkeiten der AUDI AG, wo sie zunächst einem Vortrag von 1. Platz: Universität Vechta (v. l. n. r.): Moritz Hoheisel, Simon Junklewitz, David Scherer; Foto: Patrick Schmeisser Dr. Henning Löser über diverse Innovationsprojekte, die im Bereich Produktion aktuell erprobt werden, lauschten. Der letzte offizielle Programmpunkt war der Besuch des Audi-Museums. Nach der Führung gab es eine letzte Aufgabe für die Teilnehmer: Sie gaben dem Organisationsteam und dem Sponsor wichtiges Feedback für nachfolgende Events. Im Anschluss machten sie sich mit den neuen Erfahrungen und Erinnerungen wieder auf den Heimweg. Wie geht es weiter? Im Jahr 2019 spielt Deutschland eine besondere Rolle in der PM Championship. Nachdem das deutsche Team 2018 den internationalen Wettbewerb in Serbien gewinnen konnte, erhielt Deutschland und damit die GPM Young Crew das Privileg, die internationale PM Championship (IPMC) 2019 zu organisieren. Neben dem internationalen Event starten auch erneut die Vorbereitungen für die nationale PMC 2019. Besonderer Dank gilt allen Beteiligten für ihren Einsatz. Die GPM Young Crew hofft auf ein baldiges Wiedersehen bei den nächsten Young-Crew- Veranstaltungen oder im Organisationsteam für die nächste PM Championship Germany. Dem Siegerteam wünschen wir viel Erfolg bei dem internationalen Finale in Deutschland! Möchten Sie die PM Championship als Sponsor oder in einer anderen Rolle unterstützen? Melden Sie sich gerne bei: pmc@youngcrew.de 2. Platz: FH Dortmund (v. l. n. r.): Maria Alexandra Mantilla, Luis Carlos Montenegro, Katia Sofia Jimenez; Foto: Patrick Schmeisser 3. Platz: Universität Passau (v. l. n. r.): Artur Antin, Philipp Thorwirth, Maria Schütz, Tobias Klostermaier; Foto: Patrick Schmeisser GPM INTERN 53 projektManagementaktuell | AUSGABE 1.2019 Am 30. November 2018 ist die Delegiertenversammlung der GPM in Nürnberg zusammengekommen. Als das höchste Organ des Vereins ist die Delegiertenversammlung für die Entlastung der anderen Organe, die Genehmigung des Jahresbudgets, die Wahl der Präsidiumsmitglieder und der Mitglieder anderer Organe sowie für die Beschlussfassung zu zentralen Entscheidungen zuständig. Die Delegiertenversammlung traf unter anderem folgende wichtige Entscheidungen: Ergebnisse der 2. Delegiertenversammlung 2018 • Genehmigung des Wirtschaftsplans und der Beitragsordnung 2019 • Entgegennahme der Berichte des Personalausschusses und des Finanzausschusses für 2018 und Entlastung beider Gremien für diesen Zeitraum • Wahl der Mitglieder des Personalausschusses: Dr. Sandra Bartsch-Beuerlein, Dr. Wolfgang Cronenbroeck, Jan Dietz, Claus Lorbach und Michael Münzberg • Wahl der Mitglieder des Finanzausschusses: Dr. Dagmar Börsch, Simone Eberhardt, Andreas Kraft, Günter Rackelmann und Frank Urban • Wahl der Beisitzer des Schiedsgerichts: Claudia Bretzke, Michaela Flick, Mathias Flick und Anne Hoffmann • Wahl des zweiten stellvertretenden Besitzers des Schiedsgerichts: Peter Pürckhauer Die Delegiertenversammlung am 30. November 2018 war die erste Versammlung in der neuen Wahlperiode der GPM Delegierten. Die Delegiertenversammlung der GPM; Fotos: Christiane Roth-Güneysel Ende 2018 haben die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. und die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Das Ziel: gemeinsam das qualitative PM-Know-how für die Luft- und Raumfahrt - GPM und DGLR schließen Kooperationsvereinbarung Projektmanagement in der Luft- und Raumfahrt zu fördern. In der Luft- und Raumfahrt sind neue Projekte komplex und risikoreich. Das verlangt nach besonders effizienten Methoden und Prozeduren zur Planung und Überwachung, um Misserfolge zu vermeiden. Kurz: Es verlangt nach einem erfolgreichen Projektmanagement. „Mit der Kooperation möchten wir das Projektmanagement in der Luft- und Raumfahrt kompe- DGLR-Präsident Prof. Rolf Henke und GPM Präsident Prof. Helmut Klausing bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung in Berlin; Fotos: DGLR 54 GPM INTERN projektManagementaktuell | AUSGABE 1.2019 tent vertreten“, erklärte DGLR-Präsident Prof. Rolf Henke. „Das Wissen um Techniken und Vorgänge des Projektmanagements beschleunigt und strukturiert Projekte, die somit effektiver und ganzheitlich umgesetzt werden können. Das bringt Konkurrenzvorteile und mehr Sicherheit. Mit der GPM haben wir den optimalen Partner gefunden, dieses Wissen in unserer Branche weiterzuverfolgen.“ Ergänzend betonte GPM Präsident Prof. Helmut Klausing: „Unsere Zusammenarbeit war von Beginn an vertrauensvoll und konstruktiv. Mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages bestätigt die DGLR ihr großes Vertrauen in das GPM Kompetenznetzwerk und in unser nachhaltiges Projektmanagement- Know-how. Ich freue mich über das entgegengebrachte Vertrauen und dass wir nun einen Weg beschreiten, der unserer beider Kompetenzen noch stärker vernetzt und unsere Zusammenarbeit intensiviert.“ Henke und Klausing unterzeichneten die Vereinbarung im Rahmen der DGLR-Jahresversammlung am 14. November 2018 in Berlin. Beide Gesellschaften möchten ihre Kompetenzen auf dem Gebiet vereinen und Projektmanagementkompetenz vermitteln. Bereits seit 2011 arbeiten die GPM Fachgruppe „Projektmanagement in Luft- und Raumfahrt“ und der Fachausschuss Q4.1 „Projekt- und Qualitätsmanagement“ der DGLR zusammen und richten jährlich einen gemeinsamen Workshop zum Thema aus. Darüber hinaus bieten GPM und DGLR eine gemeinsame Weiterbildung zum Thema „Prozessorientiertes Projektmanagement“ an. Veranstaltungen der GPM Regionen GPM Region Veranstaltung/ Referent Ort Termin Augsburg PMO as a Service - Die effektivste Form des PMO; Ülgen Öztürk Universität Augsburg - Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer, WiWi-Fakultät, Raum 1106, Universitätsstraße 16, Augsburg 22.2.2019 17.30 Uhr Berlin Paradoxe Intervention oder „Wie können wir die Sache zuverlässig zum Scheitern bringen“? Simone Gehr GPM Hauptstadtrepräsentanz (Haus zur Berolina), Hausvogteiplatz 12, Haus 2, 3. OG, Berlin 7.3.2019 18.00-20.00 Uhr Digitalisierung und Gesellschaft − Ohne Nachhaltigkeit? Berlin Capital Club, Mohrenstraße 30, Berlin 8.3.2019 19.00-20.30 Uhr 7. Berliner PM-Expertinnen-Stammtisch Restaurant Lemongrass, Anklamer Straße 38, Berlin 22.5.2019 18.00-21.00 Uhr Digitalisierung und Gesellschaft - Bildung Berlin Capital Club 13.9.2019 19.00-20.30 Uhr 8. Berliner PM-Expertinnen-Stammtisch Restaurant Lemongrass 25.9.2019 18.00-21.00 Uhr Düsseldorf Klein, aber fein - Kleine Projekte konsequent leiten; Max L. J. Wolf Provinzial Rheinland Versicherung AG, Provinzialplatz 1, Raum Berlin, Düsseldorf 11.3.2019 18.30-20.30 Uhr Essen Stammtisch der PM-Expertinnen an Rhein und Ruhr Unperfekthaus - Die Kreativ-Oase in der Essener Innenstadt, Friedrich-Ebert-Straße 18, Essen 11.4.2019 18.30-21.30 Uhr Stammtisch der PM-Expertinnen an Rhein und Ruhr Unperfekthaus - Die Kreativ-Oase in der Essener Innenstadt 27.6.2019 18.30-21.30 Uhr Hannover Agile Softwareentwicklung in einem klassischen Programm; Hans-Jürgen Kröger, Marina Zöfeld, René Binnewerg TRUECARE GmbH, Kronenstraße 13, Hannover 25.2.2019 18.30-21.00 Uhr GPM Stammtisch Hannover Restaurant „Gartensaal“ im neuen Rathaus, Trammplatz 2, Hannover 20.5.2019 18.30-20.30 Uhr GPM Stammtisch Hannover Restaurant Brunnenhof im Central-Hotel KAISERHOF, Ernst-August-Platz 4, Hannover 18.11.2019 18.30-20.30 Uhr Heppenheim Was machen die erfolgreichsten Projektleiter tagtäglich anders? Jana Schmid VISTEM GmbH & Co. KG, Von-Siemens-Straße 1, Heppenheim 1.4.2019 18.00-20.00 Uhr GPM INTERN 55 projektManagementaktuell | AUSGABE 1.2019 Neue persönliche Mitglieder Heiko Ahrens (Berlin), Daniela Aufermann (Münster), Daniel Burger (Basel), Jens Burkert (Mannheim), Jacqueline Draeger (Penig), Markus Hammer (Wadgassen), Thorsten Hanker (Hannover), Andrea Heft (Freital), Eric Humboldt (Berlin), Sylvia Kreutzer-Egelhaaf (Dillingen), Philip S. Kreutzmann (Bremen), Malte Mayer (Bielefeld), Kai Möller (Essen), Wolfgang Nichtl-Pecher (Zirndorf), Roland Rohrer (Offenbach), Erk Rönnau (Trier), Tobias Rudkowski (Hannover), Sigrid Schädlich (München), Axel Schuhmacher (Ochtendung), Margarita Slavinskaite (Dachau), Patricia Stadler (Biel), Daniel Stoll (Ostfildern), Frank Te Hennepe (Hamburg), Britta Ullrich (Nürnberg), Kristin Winkler (Halle) Neue studentische Mitglieder Roseanne Alcaide (Kiel), Riem Al-Youness (Nordhorn), Robin Baisch von Zangen (Stuttgart), Sevket Balik (Heilbronn), Vanessa Behnsen (Kiel), Katja Bioly (Lingen), Matthias Bloch (Wildeshausen), Susanna Bludau (Lingen), Jan Marques Bockholt (Kiel), Stephan Bross (Heilbronn), Levke Büll (Kiel), Julian Bullmann (Igersheim), Marcel Bürmann (Bad Mergentheim), Catharina Carstensen (Hamburg), Fatima Chehouri (Nordhorn), Noah Dampmann (Salzbergen), Fabian Dannenberger (Görwihl), Katja Deschner (Bad Friedrichshall), Gabriela Dineva (Bad Mergentheim), Daniel Dinh (Lingen), Bernd Drente (Emsbüren), Timo Dümmer (Messingen), Janis Erbacher (Hardheim), Tim Esselmann (Seevetal), Lisa- Carolin Finke (Spelle), Moritz Fink-Neckermann (Hollenbach), Maximilian Folchert (Kiel), Jan-Niklas Freund (Aschaffenburg), Björn Friedrichs (Hamburg), Jannes Fürstenau (Tüttendorf), Sophia Gkorogias (Kitzingen), Felix Grohé (Kerken), Jasmin Hahn (Kaltenkirchen), Kathrin Häring (Heidenheim), Julian Hendel (Krautheim), Tobias Henning (Rodeberg), Lara Herchenbach (Kiel), Dominik Honig (Ilshofen), Jakob Huwa (Rotenburg), Gabriela Adina Ichim (Lingen), Marvin Igelmann (Lingen), Caner Islak (Bad Friedrichshall), Christine Johner (Göppingen), Simon Junklewitz (Berlin), Christian Jürgens (Lingen), Michaela Kalz (Karlsruhe), Klaas Kammeier (Lingen), Matthias Klehr (Esslingen), Andreas Klein (Backnang), Marija Kljucevic (München), Elena Kordmann (Grünsfeld), Jasmin Krause (Henstedt-Ulzburg), Daniel Kretschmer (Lingen), Niklas Küssner (Geisingen), Benjamin Lais (Bad Krozingen), Madeleine Larbus (Freren), Annalena Lucht (Kiel), Steffen Lüpken (Wietmarschen), Daniela Maier (Kirchberg), Moritz Martin (Lingen), Adrian Muser (Zell im Wiesental), Karsten Noll (Tuttlingen), Annika Nowak (Dallgow-Döberitz), Christina Ober (Emsbüren), Marie-Christin Paulus (Osnabrück), Anton Popovitch (Kiel), Marco Pyrags (Schwäbisch Hall), Jan Raffelsbauer (Schrozberg), Abhas Rao (Esslingen), Joshua Renner (Lauda-Königshofen), Max Rettenmeier (Jagstzell), Stefanie Rinninger (Augsburg), Bjarne Robbe (Twist), Timo Rüttiger (Eisingen), Dulija Sabani (Abstatt), Patrick Schäfer (Esslingen), Patrice Schaller (Assamstadt), Alexandra Schmuck (Erding), Justus Schodlok (Würzburg), Bernd Schreiber (Neubiberg), Marcel Schuhmacher (Blankenbach), Mario Schulz (Schönkirchen), Hannes Schulze (Kiel), Kristian Seel (Nienburg), Manuel Stiller (Bramsche), Kevin Strobel (Köngen), Yahya Yakup Sürücü (Mannheim), Nina Tiemann (Norderstedt), Simon Treziak (Fockbek), Marc Tschuschner (München), Ivan Tsikolenko (München), Timo Unrath (Flintbek), Tan Ivana Mustika Utomo (Kiel), Marvin Vibora Münch (Blomberg), Fabian Völker (Boxberg), Nadine Willers (Heidekamp), Malte Wolbeck (Lingen), Katharina Wolf (Extertal), Jonas Wolpert (Külsheim) Veranstaltungen der GPM Regionen GPM Region Veranstaltung/ Referent Ort Termin Kassel Agile Programmsteuerung in der Praxis; Jürgen Greitemeyer Micromata GmbH, Marie-Calm-Straße 1-5, Kassel 7.3.2019 18.00-20.00 Uhr München Digital Leadership - Anregender Hype-Begriff oder Substanz mit Folgen für Führungshandeln? ! Dr. Klaus Wagenhals Planisware Deutschland GmbH, Oberanger 32, München 21.2.2019 17.30-22.00 Uhr GPM Touchpoint - Regionalgruppe München und Young Crew Wirtshaus im Braunauer Hof, Frauenstraße 40, München 14.3.2019 19.00-20.00 Uhr Ulm Erfolgreiche Projekte durch Reduzierung schädlichen Multitaskings; Claudia Simon cafe-restaurant-stadthaus.de, Münsterplatz 50 D, Ulm 28.3.2019 18.30-22.00 Uhr Weimar Herausforderung einer ISO-27001-Zertifizierung mit Schwerpunkt Risikomanagement; Joel Liederwald APROPRO Projektmanagement, Schopenhauerstraße 7, Weimar 21.2.2019 18.30-21.00 Uhr Würzburg Warum New Work und Agilität oft kläglich scheitern; Sven Löbel VOSS CONSULTING GmbH, Delpstraße 15, Gewerbegebiet Heuchelhof, Würzburg 25.3.2019 18.15-20.00 Uhr Projektarbeit effektiv gestalten mit Microsoft OneNote; Wolfram Prüfer VOSS CONSULTING GmbH 6.5.2019 18.15-20.00 Uhr Stand: 7.1.2019. Eine aktuelle Übersicht über alle Termine finden Sie unter: www.gpm-ipma.de/ events/ regionale_veranstaltungen.html 56 GPM INTERN projektManagementaktuell | AUSGABE 1.2019